Herkunft von Ausflug

[F] Woher kommt eigentlich der Ausdruck Ausflug?

[A] Ausflug ist seit dem 13. Jahrhundert belegt, in der mittelhochdeutschen Form uzvluc. Dieses meinte ausschließlich das Ausfliegen der Vögel oder Bienen (vgl. Kluge, Friedrich: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache, bearb. von Elmar Seebold, Berlin/New York, 2011). Erst durch Luther wurde es auf Menschen im Sinne von ‚Wanderung, kleine Reise’ übertragen. Im Deutschen Wörterbuch der Brüder Grimm ist dafür folgender Beleg angeführt M. Luther: „wenn ich dir alle ausflüge beschreiben sollte, die wir von unserm Rheinaufenthalt aus machen“ (Grimm, Jakob und Wilhelm: Deutsches Wörterbuch, Leipzig, 1854 ff.). Diese Bedeutung hat sich heutzutage größtenteils durchgesetzt.