Fragen und Antworten

Tagtäglich erreichen uns zahlreiche und vielfältige Anfragen zu Zweifelsfällen der deutschen Sprache. Eine Auswahl der interessantesten Fragen beantworten wir regelmäßig in unserer Zeitschrift Der Sprachdienst unter der Rubrik »Fragen und Antworten«.

Lesen Sie hier unsere Antworten oder wählen Sie aus den folgenden Schlagwörtern, um die Beitrage zu sortieren.

Abkürzungen | Anglizismen | Aussprache | Bedeutung | Dialekte | Flexion/Beugung | Fremdwörter | Genus | Getrennt- und Zusammenschreibung | Grammatik | Groß- und Kleinschreibung | Herkunft | Kasus | Konjunktiv | Literatur/Zitate | Namen | Plural | Pragmatik | Rechtschreibung | Redewendungen | Satzbau | Schrift | Sonstiges | Stil | Tempus | Vornamen | Wortbildung | Wortschatz | Zeichensetzung | Ziffern und Zahlen

Vorname Destiny

[F] Uns liegt diese Geburtsanzeige vor: Eltern möchten ihre Tochter Destiny nennen. Handelt es sich hier denn um einen Mädchennamen? Können wir Ihrer Meinung nach diesen Namen beurkunden?

[A] Dieser Ausdruck – das englische Wort destiny für ›Bestimmung, Schicksal‹ – hat sich in den letzten Jahren im angloamerikanischen Raum als Vorname durchgesetzt und besonders als Mädchenname verbreitet.

[weiterlesen]

Vorname Calotta

[F] Wir haben es schwer, den Namen, den wir für unsere Tochter vorgesehen haben, eintragen zu lassen: Calotta. Wir bitten um Ihre Unterstützung!

[A] In der uns zugänglichen Vornamenliteratur ist diese Namensform nicht bezeugt. Nun ist Calotta zwar der Form nach eindeutig weiblich, und die Ähnlichkeit mit dem Mädchenvornamen Carlotta ist so groß, dass man formal nichts gegen Calotta als weiblichen Vornamen einwenden könnte.

[weiterlesen]

Vorname Tiger

[F] Wir wollen unseren Jungen Tiger nennen. Das Standesamt will das aber nicht ohne Ihre Zustimmung zulassen, und so bitten wir Sie zu prüfen, ob es eine Möglichkeit gibt, unserem Wunsch zu entsprechen.

[A] Wir haben über zwanzig englische und angloamerikanische Vornamenbücher durchgesehen, aber nur in einem fanden wir einen Hinweis, dass Tiger in den Vereinigten Staaten gelegentlich (»occasionally«) als Vorname gebraucht wird.

[weiterlesen]