Schreibweise Kreissaal oder Kreißsaal

[F] In unserem Krankenhaus wird der Weg zum Saal der Entbindung auf dreierlei Weise ausgeschildert: Kreissaal, Kreisssaal und Kreißsaal. Ich halte die letztere Variante für richtig. Ansonsten gibt es ein heilloses Durcheinander. Welche der drei ist denn nun richtig?

© CC-Lizenz

© CC-Lizenz

[A] Da die Rechtschreibreform den Gebrauch des ß verändert hat, entstehen immer wieder Zweifelsfragen, die man früher nicht kannte. Das ß bleibt erhalten nach langem Vokal wie in groß, Gruß, Straße, auch nach Doppelvokal wie in draußen, fleißig, gießen usw. – es wird nur dann zu ss um gewandelt, wenn der vorausgehende Vokal kurz ist, z. B. bei Pass, Kuss, Fluss etc.

Kreißsaal nun? Das Wort geht zurück auf kreißen (›in den Wehen liegen‹) bzw. auf die Kreißende. Es wird geschrieben wie vor der Rechtschreibreform, mit ß nach Doppelvokal: Die Schreibweise Kreissaal ist also falsch. Das Verb kreißen bedeutete ursprünglich ›stöhnen, seufzen‹, dann auch ›schreien, kreischen‹; es kommt heute nur noch selten vor, weshalb es wohl vielfach mit kreisen verwechselt wird und der Kreißsaal somit fälschlicherweise als Kreissaal verstanden wird. Auch das klassische Zitat Der Berg kreißte und gebar eine Maus liest man des Öfteren, missverstanden und falsch geschrieben, in der Version mit s.