Herkunft von sich freuen wie ein Schneekönig

[F] Woher kommt die Redewendung »sich freuen wie ein Schneekönig« und was bedeutet sie?

[A] »Sich freuen wie ein Schneekönig« ist zum einen eine der zahlreichen als Redewendung existierenden Tiervergleiche, wie z. B. auch »schimpfen wie ein Rohrspatz« oder »singen wie eine Heidelerche«, mit denen den bezeichneten Personen Fähigkeiten oder Verhaltensweisen des jeweiligen Tieres zugeschrieben werden. Schneekönig ist nämlich eine landschaftlich gebräuchliche Bezeichnung für den Singvogel Zaunkönig, der im Unterschied zu vielen anderen Singvögeln auch im Winter in unseren nördlichen Breiten bleibt. Der Zaunkönig ist der kleinste deutsche Singvogel und trägt auch noch andere »Königs«-Namen wie Winter-, Dorn-, Nessel-, Meisen- und Schlupfkönig.

Die Redewendung lässt sich zudem auch anderen bekannten Redensarten wie »sich freuen wie Bolle« oder »grinsen wie ein Honigkuchenpferd« zuordnen, bei denen ein Vergleich zu einer Person, die sich sehr freut, angestrebt wird. Unserem Beispiel liegt die Vorstellung zugrunde, dass der melodiöse und überraschend laute Gesang des Singvogels Ausdruck von Fröhlichkeit und großer Freude ist.

»Sich freuen wie ein Schneekönig« ist die umgangssprachliche Variante der norddeutschen Redewendung »sich freuen wie ein Stint«. Ein Stint ist im norddeutschen Raum die Bezeichnung für einen jungen Menschen. Die Wendung »sich freuen wie ein Stint« bezieht sich somit auf die besonders ausgelassene und unbekümmerte Art, mit der sich vor allem Jugendliche freuen können.

»Sich freuen wie ein Schneekönig« ist besonders in Schlesien, Sachsen und Thüringen verbreitet. Dort galt das Wort Schneekönig allerdings auch als Spottname für den König Gustav Adolf. Da der Zaunkönig unser Land ja nie verlässt, ist der Ausruf »Wenn der Schneekönig wiederkommt!« als Niemals-Formel eher vom Schwedenkönig abzuleiten.

Eine weitere Verwendungsweise des Begriffes existiert in Schleswig-Holstein. Dort wird der Aufseher der zum Schneeschaufeln aufgebotenen Männer Schneekönig oder Schneevogt genannt.