Termine

28.03.2017, 19:00 Uhr, Wiesbaden: Prof. em. Dr. Hartmut Günther, Bornheim

Mit Feuereifer und Herzenslust – Wie Luther die deutsche Sprache prägte

29.03.2017, 15:00 Uhr, Tscheljabinsk: Natalia Rukawischnikowa und Mitglieder des Zweiges, Tscheljabinsk

Historischen Wortschatz kreativ erschließen – Wir ehren Luther, indem wir uns nützen

29.03.2017, 19:00 Uhr, Windhoek: Dr. Patrick Voßkamp, Duisburg-Essen

Von $prach€ und W€rtschöpfung: Weshalb wir mehr über Geld sprechen müssen.

05.04.2017, 19:30 Uhr, Halle: Prof. Dr. Jürgen Udolph, Göttingen

Martin Luder – Eleutherius – Martin Luther: Warum änderte Martin Luther seinen Namen?

05.04.2017, 19:30 Uhr, Celle: Prof. Dr. Albrecht Greule, Regensburg

Theolinguistik, Sakralsprache und Kirchenlied. Zum schwierigen Verhältnis von Sprache

07.04.2017, 16:00 Uhr, Wrocław : Dr. Anna Stolarczyk-Gembiak, Konin

Wie schreiben die Migranten? Sprachliche und ästhetische Position der ’neuen deutschen Literatur‘

08.04.2017, Ganztägig, Chicago: Organisatorinnen und Organisatoren des Studientages

Eintauchen in die deutschen Sprache: 5. German Immersion Day

08.04.2017, 17:00 Uhr, Johannesburg: Lesung und Diskussion

Gerhild Steinbuch liest aus ihrem Werk

20.04.2017, 20:00 Uhr, Bozen: Univ.-Prof. Dr. Monika Dannerer, Innsbruck

Verändert der Tourismus unsere Sprache? Eine Untersuchung am Beispiel Tirols

25.04.2017, 17:00 Uhr, Dresden: Monika Osberghaus, Prof. Dr. Mark Lehmstedt, Leipzig

Zum Welttag des Buches 2017

27.04.2017, 17:00 Uhr, Stuttgart: Dr. Markus Malo, Stuttgart

Carl Gustav Jochmann als Sprachkritiker des Vormärz

15.05.2017, 14:00 Uhr, Karlsruhe: Prof. Dr. Rudolf Hoberg, Berlin

Luther und die deutsche Sprache

16.05.2017, 12:30 Uhr, Sofia: Prof. Dr. Nadine Rentel, Zwickau

Sprachliche Vorgeformtheit in Absageschreiben

30.05.2017, 19:00 Uhr, Magdeburg: Prof. Dr. Thomas Niehr, Aachen

„Populismus“ in Zeiten des „Postfaktischen“

08.06.2017, 17:00 Uhr, Nürnberg: Prof. Dr. Wilfried Kürschner, Vechta

Euro-Babel nach (alten und neuen) Noten. Was uns Scheine alles sagen – anlässlich des neuen 50-Euro-Scheins

26.06.2017, 19:00 Uhr, Leipzig: Dr. Ruth Geier, Leipzig

Politik ist Käse – beides sind Markenartikel

27.06.2017, 19:00 Uhr, Wiesbaden: Dr. Klaus Geyer, Odense

Das Mädchen – die Tunte – der Busenstar. Über „natürliches“ und „grammatisches“ Geschlecht im Deutschen

28.06.2017, 18:00 Uhr, Berlin: Prof. Dr. Rudolf Hoberg, Berlin

Luther und die deutsche Sprache

28.06.2017, 18:00 Uhr, Potsdam: Prof. Dr. Ulrike Demske, Potsdam

Luthers Rolle bei der Herausbildung einer deutschen Standardsprache

29.06.2017, 19:00 Uhr, Magdeburg: Prof. Dr. Nina Janich, Darmstadt

Werbung als Instrument kultureller Steuerung. Eine diskurslinguistische Perspektive.

20.07.2017, 16:00 Uhr, Duisburg: Prof. Dr. Hideaki Takahashi, Osaka

Die schwierige Lage von Deutsch als Fremdsprache in Japan, wo Englisch als Sprache der Hochschullehre eingeführt werden soll

19.09.2017, 19:30 Uhr, Halle an der Saale: Dr. Hans-Henning Schmidt, Halle/Saale

„Hier stehe ich. Ich kann nicht anders…“ Martin Luther – wortgewaltiger Reformator (LITERAtainment)

19.10.2017, 19:30 Uhr, Celle: Prof. Dr. Anja Lobenstein-Reichmann, Göttingen

Luther und die deutsche Sprache

20.10.2017, 16:15 Uhr, Wrocław: Prof. Dr. Rudolf Hoberg, Berlin

Luther und die deutsche Sprache