Verwaltungssprache

CC-Lizenz

Die Verwaltungssprache wird im Schriftverkehr zwischen Behörden, Ämtern und Verwaltungen verwendet, aber auch in der schriftlichen Kommunikation dieser Einrichtungen mit den Bürgerinnen und Bürgern. Behördendeutsch oder Amtsdeutsch ist unter anderem gekennzeichnet durch Schachtelsätze, Bandwurmwörter, amtssprachliche Wendungen und einen unpersönlichen Sprachstil.

Die bürgernahe Verwaltungssprache zielt darauf, Bescheide, Formulare und andere Texte von Behörden für Bürger/-innen verständlich zumachen. Um Behörden dabei zu unterstützen, bietet die GfdS Seminare und Workshops zu diesem Thema an.

Diese Seite befindet sich in der Vorbereitung. Sie können sich schon jetzt über unsere Seminarangebote informieren.