Ausstellungsraum, Foto: GfdS

Ausstellung

In der Geschäftsstelle der Gesellschaft für deutsche Sprache in Wiesbaden findet anlässlich ihres 70-jährigen Bestehens eine Ausstellung statt. Vorgestellt wird die Geschichte der Institution und es werden Einblicke in aktuelle Tätigkeitsbereiche ermöglicht.

[weiterlesen]

Frage der Woche

Die Titelzeile zitiert ein Filmdrehbuch, und das Zitat dürfte den meisten Jüngeren unter uns vielleicht gar nicht bekannt sein: Die schonungslose Wahrhaftigkeit bezieht sich auf die gefälschten Hitlertagebücher, die der Stern im Jahr 1983 publizierte ‒ in der Überzeugung, sie seien echt und eben »schonungslos wahrhaftig«. Aber schonungslose Wahrhaftigkeit gibt es auch anderweitig, manchmal an unerwarteter Stelle, zum Beispiel in einem Pizzaprospekt …

[weiterlesen]
Komunikacia – Vlastné dielo CC BY-SA 3.0

Symposion

Einmal im Jahr fragt die GfdS mit einem Auslandszweig auf einem internationalen Symposion, wie es um die deutsche Sprache in dem jeweiligen Land bestellt ist. Oft wird dabei auf eine langjährige erfolgreiche Zweigarbeit zurückgeblickt – wie in Bratislava auf 15 Jahre.

[weiterlesen]
Haupteingang der Universität an der Krakauer Vorstadt

Wörter des Jahres

An der Universität Warschau fand eine internationale Konferenz zum Thema »Schlüssel-Wörter 2017« statt. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Ländern berichteten über ihre Erfahrungen bei der Wortwahl und ergründeten das Thema sprachwissenschaftlich. Aufgrund der langen Tradition und entsprechender Publikationen kommt der GfdS hierbei eine Vorbildrolle zu.

[weiterlesen]
Luther-Kirche in St. Petersburg, Foto: Foto: A. Savin, CC BY-SA 3.0

Zweig-Jubiläum

Aus Anlass des 20-jährigen Jubiläums des GfdS-Zweiges in St. Petersburg fand am 30. Oktober eine Festsitzung mit Vorträgen und einer Diskussionsrunde statt, an der auch Vertreterinnen und Vertreter des Deutschen Generalkonsulats in Petersburg, des Goethe-Instituts und anderer deutscher Mittlerorganisationen in Petersburg teilnahmen.

[weiterlesen]

Zeit-Wort

Zeit-Wort

Das ß

Seit seiner Entstehung gab es das ß nur als kleinen Buchstaben. Doch nun ist die historische Entscheidung gefallen, dem kleinen ß ein großes zur Seite zu stellen: das . Dies gibt auch für uns den Ausschlag, uns mit diesem Phänomen der deutschen Sprache einmal näher zu beschäftigen.

[weiterlesen]

Medienpreis

Die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) schreibt zum 16. Mal den Medienpreis für Sprachkultur aus und zum 3. Mal den Hans-Oelschläger-Preis. Für den Preis können Vorschläge, die schriftlich begründet werden müssen, bis zum 15. September 2017 bei der Geschäftsführung der Gesellschaft für deutsche Sprache eingereicht werden.

[weiterlesen]

70 Jahre – 70 Zweige

Die GfdS feiert in diesem Jahr ihr 70-jähriges Bestehen. Dies würdigen wir nicht nur mit einer Jubiläumstagung und einer Ausstellung: In 70 Zweigen im In- und Ausland werden Veranstaltungen abgehalten, die sich mit GfdS-spezifischen Themen befassen.

[weiterlesen]

Jubiläum

Die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) wird dieses Jahr 70 Jahre alt. Die älteste und wichtigste Sprachpflegeinstitution in der Bundesrepublik Deutschland unterhält seit 1966 einen eigenen Redaktionsstab im Deutschen Bundestag und kürt unter anderem die »Wörter des Jahres«.

[weiterlesen]
Alle Neuigkeiten auf einen Blick

Nächste Veranstaltungen

21.11.2017, 14:00 Uhr, Saratow: Dr. Swetlana Massina, Dr. Larissa Tschernowa, Saratow und Vortragende

Das Leben ist nicht ein Sein, sondern ein Werden – Martin Luther

22.11.2017, 12:00 Uhr, Trier: Prof. Dr. Anja Müller, Mainz

Mehrsprachigkeit – eine spracherwerbstheoretische Betrachtung

26.11.2017, 15:00 Uhr, Frankfurt am Main:

Schusterjunge, Kir Royal und Florentiner – Wie Speisen zu ihren Namen kommen

27.11.2017, 10:00 Uhr, Omsk: Austauschschüler/Teilnehmer am Luther-Projekt

500 Jahre Refroamtion und die Wirkung auf das Deutsche

Alle Veranstaltungen auf einen Blick