Frage der Woche

[F] Immer wieder stolpere ich über den Begriff das Rückgrat. Wieso steht das Wort im Neutrum und nicht im Maskulinum so wie auch der Grat? Müsste es nicht eigentlich auch der Rückgrat heißen? Oder geht das Rückgrat auf ein ganz anderes Wort zurück?

[A] Die Frage nach dem korrekten Artikel zu Rückgrat scheint berechtigt, gilt doch in der deutschen Sprache das »Kopfrechtsprinzip«, bei dem sich das Genus nach dem Basiswort richtet.

[weiterlesen]

Interview

Selten standen Medizinerinnen und Mediziner derart im Zentrum wie in der Coronazeit. Informiert und diskutiert wird über vielfältige Kanäle, darunter Newsticker, Interviews, Talkshows und Podcasts. Die Wissenschaft informiert engagiert sowohl die Öffentlichkeit als auch die Politik und gibt Einblicke in ihre wissenschaftliche Praxis. Unser Mitarbeiter Dr. Torsten Siever sprach mit der Virologin Prof. Dr. Isabella Eckerle über sprachliche Herausforderungen und die Aufgaben der Wissenschaft.

[weiterlesen]

Vorname der Woche

Vorname der Woche

Vorname der Woche: Mat(h)ilda

Mat(h)ilda ist ein sehr alter Name aus althochdeutscher Zeit, der aktuell wieder sehr gern vergeben wird. Mit welchem Namen er verwandt ist, was er bedeutet und welchen Rang er aktuell einnimmt, erläutern wir in unserer Rubrik „Vorname der Woche“.

[weiterlesen]

Corona-Serie

Natürlich sind Pandemie und Grammatik ernste Themen, aber in Krisen helfen etwas Humor und Sprachwitz eben manchmal doch am besten. So kommt unsere Corona-Serie mit diesem Beitrag und einem Augenzwinkern zu einem vorläufigen Ende. Wir blicken zurück und voraus auf die Corona-Sprache.

[weiterlesen]

Zeit-Wort

Zeit-Wort

Home-Office

Noch vor gar nicht allzu langer Zeit kannten es viele nur vom Hörensagen, nicht aus eigener Erfahrung, doch mittlerweile ist es für einen guten Teil der Bevölkerung zu einem festen Bestandteil des Arbeitsalltags geworden, zur Basis des Schaffens sozusagen: das Home-Office.
Gerade in der heutigen Zeit, vor dem Corona-Hintergrund, erfährt nicht nur die Sache an sich, sondern auch das Wort eine Hochkonjunktur -eine gute Gelegenheit, es zum Zeit-Wort zu machen.

[weiterlesen]

Beliebteste Vornamen

Die GfdS hat die häufigsten Vornamen des Jahres 2019 ermittelt. Auf den ersten Plätzen landen Hanna(h), Emma und Noah. Während bei den Mädchen mehr Monotonie herrscht, sind Jungennamen lautlich diverser. Top-Kindernamen werden auch zunehmend an Haustiere vergeben.

Wichtig: Ab jetzt wird konsequent zwischen dem ersten und weiteren Vornamen unterschieden.

[weiterlesen]

Einfache Sprache

Die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) hat im Auftrag des Deutschen Bundestages das Lexikon »Parlamentsdeutsch – Lexikon der parlamentarischen Begriffe« in Einfache Sprache übersetzt. Das Lexikon erklärt die wichtigsten Grundbegriffe des Deutschen Bundestages in einer einfachen und verständlichen Weise und leistet somit einen Beitrag zu Inklusion, Teilhabe und politischer Bildung.

[weiterlesen]
Alle Neuigkeiten auf einen Blick

Nächste Veranstaltungen

17.08.2020, 9:00 Uhr, :

Internationale digitale Konferenz »Sprache im politischen Diskurs«

21.09.2020, 17:00 Uhr, Apatity: Svetlana Rebenkova, Apatity

Die Erde – meine Zukunft. Der Naturschutz.

29.09.2020, 19:00 Uhr, Wiesbaden: Anne Rosar, Mainz

Untersuchung zur Ehenamenwahl

02.10.2020, 20:00 Uhr, Bozen: Prof. Dr. Henning Lobin, Mannheim

Digital und vernetzt – das neue Bild der Sprache

Alle Veranstaltungen auf einen Blick