Vorname der Woche

Vorname der Woche

Vorname der Woche: Maximilian

Maximilian gehört schon seit den 1990er-Jahren zu den beliebtesten Jungennamen in Deutschland. Dass er aus dem Lateinischen stammt, ist wahrscheinlich vielen bekannt. Wir haben weitere Informationen zusammengestellt.

[weiterlesen]

Interview

Wie läuft eine Geburtsanmeldung ab, wie wird ein Vorname beim Standesamt eingetragen und was geschieht bei Komplikationen? Anne Lorenz, Teamleiterin im Bereich Geburten beim Standesamt Wiesbaden, erklärt uns alles, was man zum Thema Geburtsanmeldung und Namensbeurkundung wissen muss.

[weiterlesen]

Zeit-Wort

Zeit-Wort

Algorithmus

So viel hört man dieser Tage von den sogenannten »Algorithmen« und wie sie zunehmend unseren Alltag beein­flussen – höchste Zeit, sie einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Und überhaupt: Was ist das denn eigentlich, so ein Algorithmus?

[weiterlesen]
Fragezeichen

Frage der Woche

[F] Kann ich sagen: Ich wachse aus dem Vertrauten heraus? Oder muss es zwingend hinaus heißen? Was ist der Unterschied zwischen heraus und hinaus?

[A] Die Ausdrücke heraus und hinaus haben eine Gemeinsamkeit: Sie haben beide etwas damit zu tun, nach »(dr)außen« zu gelangen. Der Unterschied besteht jedoch darin, dass …

[weiterlesen]

Vornamen

Welche seltenen Namen wurden in den letzten Jahren vergeben? Die GfdS öffnet ihre Akten: Zum ersten Mal gewähren wir einen tieferen Einblick in unsere Datenbank und haben eine Liste mit ungewöhnlichen Namen zusammengestellt, die in den vergangenen drei Jahren tatsächlich beurkundet wurden.

[weiterlesen]
Partnerschaft und Hochzeit

Online-Umfrage

Ihre Meinung und Ihre persönliche Erfahrung zu den Themen Partnerschaft und Heirat sind gefragt! Die Universität Mainz führt derzeit eine große Online-Umfrage durch und wir hoffen auf Ihr Mitwirken. Teilnehmen können Sie auch dann, wenn Sie aktuell nicht in einer Beziehung oder verheiratetet sind.

[weiterlesen]

»Gendering«

Die GfdS zum Thema …

… geschlechtergerechte Sprache

Über das Thema der sprachlichen Gleichbehandlung der Geschlechter wird seit einigen Jahren so viel und so kontrovers diskutiert wie selten zuvor. Die Gesellschaft für deutsche Sprache unterstützt die Bemühungen um eine sprachliche Gleichbehandlung, gleichwohl empfiehlt sie nicht alle derzeit gängigen Methoden, um Sprache geschlechtergerecht zu gestalten. Lesen Sie hier den Standpunkt der GfdS zum Thema »Gendering«.

[weiterlesen]
Alle Neuigkeiten auf einen Blick

Nächste Veranstaltungen

04.09.2019, 19:00 Uhr, Erfurt: Prof. Dr. Karin Richter, Erfurt

Frühe Wege mit Kindern in die Welt der Klassik: Eine Chance zur Förderung einer reichen Sprache

12.09.2019, 18:00 Uhr, Leipzig: Prof. Dr. Peter Porsch, Graz

Was passiert mit unserer Sprache im digitalen Zeitalter

24.09.2019, 19:00 Uhr, Wiesbaden: Prof. Dr. Antony Rowley, München

Deutsche Sprachinseln in Italien

27.09.2019, 16:00 Uhr, : Svetlana Rebenkova, Olga Musaleva, Apatity

Charakterisierung von Methoden der Wortbildung im Deutschen

Alle Veranstaltungen auf einen Blick