Frage der Woche

[F] Seit wann gibt es die Bezeichnung Knete für Geld?

[A] Wie so oft in Sprachfragen, lässt sich keine eindeutige Antwort finden. Es lässt sich jedoch sagen, dass Knete grundsätzlich ein relativ neues Wort ist, welches erst im 20. Jahrhundert entstanden ist. In älteren Wörterbüchern ist es nicht enthalten. Erst relativ neue Wörterbücher verzeichnen das Wort Knete überhaupt, auch mit der Bedeutung ›salopp für Geld‹.

[weiterlesen]

Workshop

Die wenigsten Menschen möchten andere gezielt und absichtlich diskriminieren. Dennoch geschieht dies, oftmals unbewusst, in der täglichen Kommunikation und Berichterstattung. Mit dem Thema »Rassismuskritische Sprache im Kulturbereich« beschäftigt sich ein Workshop der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für deutsche Sprache und Amo-Braunschweig Postkolonial.

[weiterlesen]

Valentinstag

Besonders zu Beginn des Jahres steht ein Name im Fokus der westlichen Welt, des Handels und der Werbung: Valentin. So wie der Valentinstag in den vergangenen dreißig Jahren in Deutschland immer beliebter wurde, wird auch der Name immer häufiger vergeben. Welchen Platz er belegt, woher der Name kommt und was es mit dem Valentinstag auf sich hat, lest ihr hier.

[weiterlesen]

Vorname der Woche

Vorname der Woche

Vorname der Woche: Felix

Nicht nur heute – und schon seit mehreren Jahrzehnten – gehört Felix zu den beliebtesten Jungennamen, auch um die letzte Jahrhundertwende herum gehörte er zu den viel vergebenen Namen. Was er bedeutet und wie er sich entwickelt, erfahrt ihr hier.

[weiterlesen]

Mitgliederversammlung

Mitgliederversammlung

Einladung zur Mitgliederversammlung

Wir laden ein zur

37. ordentlichen Mitgliederversammlung

der Gesellschaft für deutsche Sprache.

Die Mitgliederversammlung findet am 3. April 2020 um 15.30 Uhr im Wiesbadener Rathaus statt. Bitte melden Sie sich bis zum 1. März 2020 an.

[weiterlesen]

Vornamen

Eine gänzlich neue Liste der beliebtesten Vornamen wird es wohl für das Jahr 2019 nicht sein – doch die ersten Stichproben zu den im ausgehenden Jahr beliebten Vornamen lassen vermuten, dass es Überraschungen unter den Top 10 geben könnte. So werden Ella, Lina und Klara bei den Mädchen immer beliebter, bei den Jungen stärken Paul, Emil und Anton ihre Positionen.

[weiterlesen]

Zeit-Wort

Zeit-Wort

E-Wörter

Mit der E-Mail – so ist zu vermuten – fing alles an. Ende der 1980er Jahre begann ihre weltweite Verbreitung, seit 1996 ist das Wort im Duden verzeichnet, und auch die Rechtschreibung hat sich des Wortes angenommen.

Inzwischen ist die E-Mail nicht mehr allein: Viele weitere E-Wörter haben sich hinzugesellt, und gerade in jüngerer Zeit fallen Sie verstärkt ins Auge. Grund genug, den Wörtern auf E(lektro)- nicht nur ein Zeit-Wort, sondern ein ganzes Zeit-Wortfeld zu widmen.

[weiterlesen]
Alle Neuigkeiten auf einen Blick

Nächste Veranstaltungen

27.02.2020, 16:00 Uhr, Apatity: Svetlana Anatolievna Rebenkova, Kirowsk

Die Schüler als Objekt des Deutschunterrichts

02.03.2020, 18:00 Uhr, London: Dr. Anna D. Havinga, Bristol

„Küche statt Kuchel. Speisekammer statt Speis.“ – Wie, wann und warum süddeutsche Varianten aus dem Schriftdeutschen verschwanden

10.03.2020, 17:00 Uhr, Wiesbaden: Bernd Christmann, Aachen

Workshop mit Präsentation des Projektes „Stimmlich fit im Lehramt“

11.03.2020, 19:00 Uhr, St. Petersburg: Ute Katzsch-Egli, Berlin

Wirtschaftsdeutsch für den Berufseinstieg

Alle Veranstaltungen auf einen Blick