Frage der Woche

Zur WM 2018 haben wir uns ausführlich mit dem Thema »Fußball und Sprache« beschäftigt. Daraus sind insgesamt 22 Beiträge rund um die Fußballsprache entstanden, die wir in einem Sprachraum zusammengefasst haben. Jetzt, zur aktuellen EM, holen wir sie wieder hervor, denn auch wenn die Meisterschaft eine neue ist: Die Sprache hat sich so schnell nicht verändert.

Über diesen Link gelangen Sie zum ersten Beitrag der Reihe, alle weiteren finden Sie, indem Sie oben links auf »Sprachraum: Fußball« klicken.

[weiterlesen]

Podcast

In unserem neuen Wortcast-Beitrag sprechen wir mit Frau Dr. Freudenberg-Findeisen über das Thema Deutsch lernen. Wir haben sie gefragt, ob Deutsch wirklich eine so schwere Sprache ist, wie oft behauptet wird, welche Themen Deutschlernenden die größten Schwierigkeiten bereiten und wie wir als ihre Freunde und Bekannte sie im Alltag beim Lernen unterstützen können.

[weiterlesen]

Stellenausschreibung

Die Zentrale der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) in Wiesbaden sucht aktuell eine Verstärkung für die Verwaltung und für die Buchhaltung.

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen!

[weiterlesen]

Vorname der Woche

Vorname der Woche

Vorname der Woche: Elisabeth

Bei den Zweitnamen unter den Top 10, bei den Erstnamen gerade mal unter den Top 100: Der Name Elisabeth ist bei uns häufig und doch nicht so häufig, Auf jeden Fall ist er alt, weit verbreitet und hat so viele Ableitungen, Kurz- und Koseformen hervorgebracht wie kaum ein anderer Name. Eine von ihnen ist Lilibet, der Name der negeborenen Tochter von Prinz Harry.

[weiterlesen]

Gendern

Geschlechtergerechte Sprache

Klarstellung: Ja zum Gendern!

Die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) unterstützt ausdrücklich die Bemühungen um eine sprachliche Gleichbehandlung aller Geschlechter.

Da unser Standpunkt in den Medien oftmals falsch oder verkürzt wiedergegeben wird, räumen wir hiermit ein für alle Mal mit Missverständnissen auf und stellen klar:

Die GfdS sagt »Ja zum Gendern« – wenn es verständlich, lesbar und regelkonform ist.

[weiterlesen]

Die beliebtesten Vornamen

Die beliebtesten Vornamen

Vornamen 2020: Emilia und Noah auf Platz 1

Die GfdS hat die häufigsten Vornamen des Jahres 2020 ermittelt. Auf den ersten Plätzen landen Emilia und Noah. Während bei den Mädchen nach wie vor wenig Bewegung und viel lautliche Monotonie herrscht, sind die Jungennamen dynamischer und lautlich disparater. Dort gibt es auf Platz 4 eine Überraschung.

[weiterlesen]

Zeit-Wort

Zeit-Wort

Impfen

Schon vor Corona war es ein sensibles Thema in unserer Gesellschaft: Sollte man sich impfen lassen oder nicht? Mit der Pandemie hat die Diskussion neue Dimensionen erreicht, aber auch die Dringlichkeit ist größer als je zuvor.

Die gesellschaftlichen und politischen Aspekte des Themas »Impfen« sollen hier natürlich nicht der genaueren Betrachtung oder gar einer Bewertung unterzogen werden. Wir richten unseren Blick wie immer auf die Sprache und die Wörter, die das Thema begleiten: Im Fokus steht das Wort impfen.

[weiterlesen]

Corona-Quiz

Corona-Sprach-Quiz

Unser Corona-Sprach-Quiz

Das Virus stellt vieles auf den Kopf – auch unsere Sprache. Haben Sie noch den Überblick über all die sprachlichen Neuerungen, die uns die Pandemie beschert hat?

Testen Sie Ihr sprachliches Wissen rund um das Thema Corona in unserem Corona-Sprach-Quiz – dem einzigen Corona-Test, bei dem ein positives Ergebnis keine negativen Auswirkungen hat.

[weiterlesen]
Alle Neuigkeiten auf einen Blick

Nächste Veranstaltungen

22.06.2021, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr, Wiesbaden: Überraschungsgäste aus verschiedenen Bereichen

Sommerplaudereien über Sprache

24.06.2021, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr, Zwickau:

Fachgruppe Fachbezogene Sprachausbildung

3. Digitales Didaktisches Dinner

Erfahrungsaustausch zur digitalen Hochschulfremdsprachenlehre DaF

06.07.2021, 16:00 Uhr - 17:00 Uhr, Greifswald: Prof. Dr. Eva-Maria Graf, Klagenfurt

Die sprachlich-diskursive (Re-)Konstruktion von Geschlecht im Führungskräfte-Coaching. Eine angewandt-linguistische Analyse ihrer Formen und Funktionen.

07.07.2021, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr, Marburg: Dr. David Römer, Trier

Verschwörungstheorien – und wie sie sprachlich glaubhaft gemacht werden

Alle Veranstaltungen auf einen Blick