Veranstaltungen

19.11.2018, 16:00 Uhr, Woronesch : Dr. Alexander Belobratow, St. Petersburg

Die österreichische Literatur im 21. Jahrhundert: zwischen Realismus und Postmodernismus

22.11.2018, 17:00 Uhr, Brüssel: Prof. Dr. Leo Wintgens, Brüssel

Sprache(n) in Ostbelgien – Ostbelgien in der Sprache

28.11.2018, 14:00 Uhr, Odense: Assoz. Prof. Dr. Bjarne Ørsnes, Kopenhagen

Wie geht man im Unterricht mit kulturellen Unterschieden um? Oder: Wann sind Dänen bereit zu siezen? Eine Diskussion der Bedeutung situationeller Faktoren bei der Aneignung fremder Verhaltensweisen

29.11.2018, 19:00 Uhr, Tbilissi: Tilmann Kulke, Tbilissi

Die fröhliche Wissenschaft. Oder: Vom Nutzen der deutschsprachigen Exegese und Literaturwissenschaft für die Analyse historiographischer Texte während der Mogulzeit (1526-1857)

29.11.2018, 19:00 Uhr, Johannesburg: Ursula Misch, Berlin, und andere Vorstandsmitglieder

Lust auf Lesen? Buchtipps der Vorstandsmitglieder des Johannesburger Zweiges der GfdS

29.11.2018, 19:00 Uhr, Magdeburg: Prof. Dr. Thomas Niehr, Aachen

Sprache – Öffentlichkeit – Sprachkritik

04.12.2018, 12:00 Uhr, Innsbruck: Univ.Prof. Mag. Dr. phil. Martin Stegu, Wien

Queere Linguistik: Notwendigkeit oder Provokation?

04.12.2018, 17:30 Uhr, Kiew: Dr. Stephan Walter, Germersheim

Landeskunde übersetzen am Beispiel eines Textes von Navid Kermani

05.12.2018, 11:00 Uhr, Bratislava: Dr. Fritz Audebert, Passau

Vom Start-up zum Weltmarktführer – die Kunst der (sprachlichen) Anpassung in einer Zeit der permanenten Veränderung

05.12.2018, 17:00 Uhr, Zwickau: Dr. Tobiasz Janikowski, Krakau

Die Präsenz der deutschen Sprache in der heutigen Kulturlandschaft Oberschlesiens

05.12.2018, 19:30 Uhr, Vechta: Prof. Dr. Ludwig Jäger, Aachen

Jenseits von Medien. Transkriptionstheoretische Bemerkungen zum Begriff der Transmedialität

16.01.2019, 20:00 Uhr, Bozen: Prof. Dr. Konstanze Marx, Mannheim

Hetze im Netz – Sprache und Cybermobbing