Bücher & Broschüren

Von »Szene« bis »postfaktisch«

Die »Wörter des Jahres« der Gesellschaft für deutsche Sprache 1977 bis 2016

Hrsg. von Jochen A. Bär und Jana Tereick
(= Thema Deutsch, Band 14)
Hildesheim/Zürich/New York: Olms Verlag 2017, X/412 Seiten
ISBN: 978-3-487-15625-5, brosch.
29,80 €

Seit 1977 wählt die Gesellschaft für deutsche Sprache das »Wort des Jahres«. Immer im Dezember werden bis zu zehn Wörter bekanntgegeben, die das jeweilige Jahr in besonderer Weise geprägt haben. Viele sind bis heute in Gebrauch – von »Homepage« bis »nachhaltig«. Andere verweisen, wie »Dino« (1993) oder »Second Life« (2008), auf inzwischen vergangene Moden. Aber was war das »Preußenfieber«? Erinnert sich noch jemand an das »Femitainment«? Und wozu diente das »Rindfleischetikettierungsüberwachungsaufgabenübertragungsgesetz«, außer als Beweis, dass man im Deutschen wirklich unendlich lange Wörter bilden kann?

In diesem Band werden alle knapp 400 bisherigen Jahreswörter ausführlich erläutert. Nicht nur Wortbildung und Bedeutung werden erklärt, sondern vor allem die Verwendungsweisen in Medien und Öffentlichkeit dargestellt. Ein Überblick über die Geschichte der »Wörter des Jahres« mit Statistiken zu Themen und Wortarten rundet das Ganze ab. Zusammen ergibt sich ein einzigartiger Streifzug durch 40 Jahre deutscher Zeitgeschichte – zum Nachschlagen oder einfach zum Schmökern.

Auf dem Weg zu einer Textsortendidaktik

Linguistische Analysen und text(sorten)didaktische Bausteine nicht nur für den fremdsprachlichen Deutschunterricht

Hrsg. von Renate Freudenberg-Findeisen
(= Thema Deutsch, Band 13)
Hildesheim/Zürich/New York: Olms Verlag 2016, 308 Seiten
ISBN: 978-3-487-15449-7, brosch.
29,80 €

Der sprachdidaktische Diskurs hat Fahrt aufgenommen. Die veränderten gesellschaftlichen Bedingungen aufgrund von Migration und Einwanderung stellen an die sprachliche, kulturelle und soziale Integration und damit an die Sprachvermittlung und sprachliche Bildung in Schule und Hochschule neue Herausforderungen.

In der intensiveren sprachdidaktischen Debatte wird Texten eine wesentliche Rolle zugeschrieben, da sie zum zentralen Medium der Wissens- und Sprachvermittlung geworden sind. Da ein konkreter Text zugleich auch eine bestimmte Textsorte repräsentiert, erscheint aus sprachdidaktischer Sicht das Konzept Textsorte aufgrund damit verbundener Merkmale wie Prototypikalität, Teil des Alltagswissens, Orientierungsmuster für Rezeption und Produktion und Kulturalität außerordentlich innovativ.

Die hier versammelten Beiträge der Sprachwissenschaftler/-innen und Fachdidaktiker/-innen diskutieren und erweitern bisherige Bemühungen um eine textsortenbasierte Spracharbeit, indem sie vielfältige Brückenschläge zwischen Textsortenlinguistik, mutter-, zweit- und fremdsprachlicher Didaktik, Sprachunterricht und Lehrerausbildung ausloten.

Motive der Vornamenwahl

Ergebnisse einer repräsentativen Befragung von Eltern, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, durchgeführt vom Institut für Demoskopie Allensbach.
Herausgegeben von Andrea-Eva Ewels (GfdS) und Steffen de Sombre (IfD). Gesellschaft für deutsche Sprache 2014. 20 Seiten.

Erfahren Sie mehr!

Sie können ein kostenloses Exemplar dieser Broschüre bei uns anfordern. Schicken Sie dazu einfach einen an Sie adressierten und mit 1,00 € (Inland) bzw. 3,20 € (Ausland) frankierten Rückumschlag (B5) mit dem Vermerk »Broschüre: Motive der Vornamenwahl« an unsere Zentrale in 65183 Wiesbaden, Spiegelgasse 7.

Die neue deutsche Rechtschreibung. Regeln – Übersichten – Übungen

Herausgegeben von der Gesellschaft für deutsche Sprache. Wiesbaden: Gesellschaft für deutsche Sprache, 3., überarbeite Auflage 2017. 48 Seiten.

Erfahren Sie mehr!

Sie können ein kostenloses Exemplar dieser Broschüre bei uns anfordern. Schicken Sie dazu einfach einen an Sie adressierten und mit 1,00 € (Inland) bzw. 3,20 € (Ausland) frankierten Rückumschlag (B5) mit dem Vermerk »Broschüre: Neue deutsche Rechtschreibung« an unsere Zentrale in 65183 Wiesbaden, Spiegelgasse 7.

Wie denken die Deutschen über die Rechts- und Verwaltungssprache?

Eine repräsentative Umfrage der Gesellschaft für deutsche Sprache in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis selbständiger Kultur-Institute e. V. (AsKI) und dem Zentrum für Rechtslinguistik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, durchgeführt vom Institut für Demoskopie Allensbach.
Herausgegeben von Karin M. Eichhoff Cyrus (GfdS), Gerd Antos (Zentrum für Rechtslinguistik) und Rüdiger Schulz (IfD). Wiesbaden: Gesellschaft für deutsche Sprache 2009. 16 Seiten.

Diese Broschüre ist leider vergriffen. Den vollständigen Inhalt können Sie als PDF herunterladen.

Wie denken die Deutschen über ihre Muttersprache und über Fremdsprachen?

Eine repräsentative Umfrage der Gesellschaft für deutsche Sprache in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Sprachrat, durchgeführt vom Institut für Demoskopie Allensbach.
Herausgegeben von Rudolf Hoberg (GfdS), Karin M. Eichhoff Cyrus (GfdS) und Rüdiger Schulz (IfD). Mannheim u. a.: Dudenverlag; Wiesbaden: Gesellschaft für deutsche Sprache 2008. 48 Seiten.

Erfahren Sie mehr!

Sie können ein kostenloses Exemplar dieser Broschüre bei uns anfordern. Schicken Sie dazu einfach einen an Sie adressierten und mit 1,00 € (Inland) bzw. 3,20 € (Ausland) frankierten Rückumschlag (B5) mit dem Vermerk »Broschüre: Muttersprache und Fremdsprachen« an unsere Zentrale in 65183 Wiesbaden, Spiegelgasse 7.

Sprache der Generationen

Hrsg. von Eva Neuland
(= Thema Deutsch, Band 12)
Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich: Dudenverlag 2012, 377 Seiten
ISBN: 978-3-411-04317-0, brosch.
25,70 €

Beim Verlag vergriffen.

Unbenannt-1

Grammatik wozu?

Hrsg. von Mechthild Habermann
(= Thema Deutsch, hrsg. von der Dudenredaktion und der Gesellschaft für deutsche Sprache, Band 11)
Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich: Dudenverlag 2010, 416 Seiten
ISBN: 978-3411043163, brosch.
25 €

Auch als E-Book im Duden-Downloadshop erhältlich!

Unbenannt-1

Flickflack, Foul und Tsukahara

Hrsg. von Armin Burkhardt und Peter Schlobinski
(= Thema Deutsch, hrsg. von der Dudenredaktion und der Gesellschaft für deutsche Sprache, Band 10)
Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich: Dudenverlag 2009, 352 Seiten
ISBN: 978-3-411-04315-6, brosch.
25 €

Unbenannt-1

Verständlichkeit als Bürgerrecht?

Hrsg. von Karin M. Eichhoff-Cyrus und Gerd Antos
(= Thema Deutsch, hrsg. von der Dudenredaktion und der Gesellschaft für deutsche Sprache, Band 9)
Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich: Dudenverlag 2008, 384 Seiten
ISBN: 978-3-411-04314-9, brosch.
25 €
Inhaltsverzeichnis, Leseprobe und Rezension

Auch als E-Book im Duden-Downloadshop erhältlich!