Wortcast – der Podcast der GfdS

CC-Lizenz. Collage: GfdS

Wortcast – dies ist der Podcast für alle, die sich für die deutsche Sprache begeistern können. In den einzelnen Folgen sprechen wir über aktuelle sprachliche Themen und geben euch Einblicke in unsere Arbeit. Wie die Wörter des Jahres gewählt werden, Veränderungen beim Duzen und Siezen, welchen Wandel unsere Sprache in verschiedenen Bereichen durchläuft und weitere interessante Phänomene werden wir hier genauer beleuchten und uns dazu mit verschiedenen Fachleuten aus der Welt der Sprache unterhalten. Hört rein und lasst euch von unserer Freude an der deutschen Sprache anstecken!

Unseren Podcast könnt ihr auch bei Spotify oder als RSS-Feed abonnieren:

Auch in anderen Podcasts waren wir bereits zu Gast. Hier geht es zu weiteren Podcast-Folgen, in denen wir über verschiedene Aspekte unseren Arbeit gesprochen haben.

Erschienene Folgen

Folge 15: Nachhaltigkeit (Teil 2)

Im zweiten Teil unseres Podcasts zum Thema Nachhaltigkeit sprechen wir mit Hella Frey vom Umweltamt Wiesbaden. Sie erklärt uns, was Nachhaltgkeit in der Gesellschaft bedeutet und was wir tun können, um zur Nachhaltigkeit beizutragen: Was sind die SDGs? Ab wann ist Konsum nachhaltig? Wie und wo können wir mit unserem alltäglichen Konsum den größten Unterschied machen? All diesen Fragen widmen wir uns gemeinsam mit Frau Frey, die uns aufschlussreiche Antworten und wertvolle Tipps liefert.

Folge 14: Nachhaltigkeit (Teil 1) – Etymologie und historische Wurzeln

Kaum ein Wort hat sich in den letzten Jahren so stark entwickelt wie der Ausdruck Nachhaltig(keit). Die meisten wissen zwar, worum es geht, wenn davon die Rede ist; doch was das Wort eigentlich genau bedeutet und wo es – auch im Hinblick auf seine gesellschaftspolitische Relevanz – seinen Ursprung hat, ist vielen nicht bewusst. Diese Folge widmet sich daher einigen Fragen rund um den Nachhaltigkeitsbegriff und beschäftigt sich mit der Etymologie des Wortes sowie seiner der Entwicklung in Wortschatz und Gesellschaft.

Folge 13: Ehenamen – Familiennamen bei der Heirat

Bei der Hochzeit und der damit einhergehenden Bestimmung eines gemeinsamen Familiennamens, des sogenannten Ehenamens, galt bis Ende der 1970er-Jahre in Deutschland das sogenannte patriarchalische Prinzip: »Die Frau erhält den Familiennamen des Mannes.« Seither hat sich an der Gesetzgebung und damit an den Möglichkeiten der Ehenamenwahl einiges geändert. Anne Rosar hat sich in ihrer Forschung damit auseinandergesetzt und teilt ihr Wissen und ihre Erfahrungen zu diesem Thema in dieser neuen Podcast-Folge mit uns.

Folge 12: Familiennamen (Teil 2)

Nachdem wir im ersten Teil schon Einiges über die Hintergründe unserer Familiennamen erfahren haben, geht es im zweiten Teil unserer Wortcast-Folge zum Thema Familiennamen um das Projekt »Digitaler Familiennamenatlas Deutschlands«. Wozu dient dieses Projekt und welche Vorteile können auch – und vor allem! – Privatpersonen daraus ziehen? Wie viele und welche Namen werden erfasst und warum ausgerechnet diese? Dr. Rita Heuser berichtet aus ihrem Arbeitsalltag mit unseren Familiennamen.

Folge 11: Familiennamen (Teil 1)

Unsere neue Wortcast-Folge beschäftigt sich mit dem Thema Familiennamen – ein Thema, das uns alle betrifft, denn in unserer Kultur haben wir alle einen Familiennamen. Doch woher kommen diese eigentlich und seit wann gibt es sie? Welche Funktion haben sie? Welche kulturellen Unterschiede gibt es bei Familiennamen? Diese und viele weitere Fragen beantwortet unsin diesem ersten Teil unseres Podcasts zu Familiennamen Dr. Rita Heuser von der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz.

Folge 10: Leichte und Einfache Sprache

In unserer neuen Wortcast-Folge sprechen wir über das Thema Leichte und Einfache Sprache. Deren Ziel ist die sprachliche Inklusion, indem Texte für alle Bevölkerungsgruppen verständlich gemacht werden. Doch wie genau sieht das aus? An wen richtet sich Leichte Sprache, an wen Einfache Sprache, wie lassen sich die beiden voneinander abgrenzen? Und wie gehen Übersetzerinnen und Übersetzer vor? Diese und viele weitere Fragen beantwortet uns Arne Janssen, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Redaktionsstabs der GfdS beim Deutschen Bundestag.  

Folge 9: Die schöne deutsche Sprache

»The awful German language?« Nein, da stimmen wir Mark Twain nicht zu, denn für uns ist Deutsch die schönste Sprache der Welt. In dieser Wortcast-Folge wollen wir unseren Blick einmal auf die Eigenheiten, Besonderheiten und bemerkenswerte Details unserer Sprache lenken. Wir fragen: Wussten Sie schon …? und geben Antworten darauf: Fakten rund um unsere Sprache, die sie so unverwechselbar machen.

Folge 8: Sprache und Gewalt

Auch mit sprachlichen Mitteln kann man Gewalt ausüben. Dr. Alexa Mathias berichtet über die vielen Facetten dieses aktuellen Themas: Welche Mechanismen sind bei Beleidigungen wirksam? Warum ist geschlechtergerechte Sprache für viele Menschen ein so emotionales Thema? Trägt das Internet zu mehr Gewalt in der Sprache bei? Und wie können wir selbst zur sprachlichen Deeskalation beitragen? Um dieses Thema geht es in unserem aktuellen Wortcast-Beitrag.

Folge 7: Deutsch lernen

In unserem neuen Wortcast-Beitrag sprechen wir über das Thema Deutsch lernen. Ist Deutsch wirklich eine so schwere Sprache, wie oft behauptet wird? Welche Themen bereiten Deutschlernenden die größten Schwierigkeiten? Und wie können wir als ihre Freunde und Bekannte sie im Alltag beim Lernen unterstützen? Dies beantwortet uns Dr. Renate Freudenberg-Findeisen, akademische Direktorin im Fachbereich Deutsch als Fremd- und Zweitsprache an der Universität Trier.

Folge 6: Ausgewanderte Wörter

Nicht nur wir reisen gerne in andere Länder, auch unser Wortschatz fühlt sich mitunter in fremden Sprachen heimisch. Welche Wörter es sind, die den Weg in »die Fremde« finden, und aus welchem Grund andere Sprachen deutsche Wörter nutzen, das alles erfahrt ihr in dieser Wortcast-Folge mit unserem Kollegen Dr. Lutz Kuntzsch.

Folge 5: Vornamen

In dieser Wortcast-Folge geht es um Namen – genauer gesagt um Vornamen. Wir klären Fragen wie »Darf man sich Namen einfach ausdenken?« oder »Welche Namen sind besonders beliebt?« und erfahren, welche Namen nicht vergeben werden können und weshalb nicht. Außerdem sprechen wir darüber, warum für uns alle das Thema Vornamen recht emotional sein kann. All das erzählt uns unsere Mitarbeiterin und Vornamen-Expertin Frauke Rüdebusch.

Folge 4: Der Duden und das Gendern (Teil 2)

Im zweiten Teil unseres Wortcast-Gesprächs mit Frau Dr. Kathrin Kunkel-Razum, Leiterin der Dudenredaktion, sprechen wir über die aktuelle Diskussion um die angebliche Abschaffung des generischen Maskulinums (diesen Teil des Interviews finden Sie auch als Text auf unserer Internetseite), über das Thema Gendern allgemein, über die allgegenwärtige Kritik an Anglizismen – aber auch über die schönen Seiten der Arbeit bei Deutschlands bekanntestem Wörterbuch.

Folge 3: Aus der Dudenredaktion (Teil 1)

Wir haben Frau Dr. Kunkel-Razum, die Leiterin der Dudenredaktion, zu Gast im Wortcast. In diesem ersten Teil unseres Podcast-Gesprächs erklärt sie, wie ein Wort überhaupt in den Duden kommt, wie viele Wortformen der Duden schon angesammelt hat und inwiefern die Corona-Pandemie auch die Arbeit der Redaktion beeinflusst. Außerdem verrät sie, woher der Duden eigentlich so viel weiß und was mit den Wörtern passiert, die im Laufe der Zeit aussortiert wurden.

Folge 2: Raus mit der Sprache! Höflichkeit

In dieser Folge von Wortcast ist Frau Dr. Marion Grein bei uns zu Gast. Sie leitet den Masterstudiengang Deutsch als Fremdsprache/Deutsch als Zweitsprache an der Uni Mainz und hat einen Teil ihres Lebens in Japan verbracht. Mit uns spricht sie unter anderem über die Schwierigkeiten, die beim Erlernen des deutschen Höflichkeitssystems auftreten können, und darüber, auf welche komplexe Weise man Höflichkeit im Japanischen zum Ausdruck bringt.

Folge 1: Raus mit der Sprache! Die Wörter des Jahres

In der ersten Folge unseres Podcasts sprechen wir mit Prof. Dr. Jochen A. Bär, Germanist an der Uni Vechta und Vorstandsmitglied der Gesellschaft für deutsche Sprache, über die Wörter des Jahres: Wie ist diese Aktion eigentlich entstanden und was lässt sich an den Jahreswörtern ablesen? Freuen Sie sich auf Einblicke rund um die jährliche Wahl der Wörter des Jahres und auf Hintergründe zu den Entscheidungen der Jury.

Weitere Podcasts mit uns

Yellow of the Egg: First names

How do people choose a first name for their child in Germany and Austria? What rules are there which determine the names that are allowed? And why has Kevin become such an unpopular first name? In this episode podcast host Luke Green talks to returning guest Frauke Rüdebusch from the Gesellschaft für deutsche Sprache. We look at some of the most popular first names in Germany right now, which names are likely to be advised against or rejected by the GfdS and the registry offices, and some of the more unique and unconventional names that have been registered in Germany over the years.

Der Podcast »Yellow of the Egg« ist ein englischer Podcast für Deutschlernende.

Babypinkeln: Tristan & Silas. Das Kind braucht einen Namen

Frank und Max sind zwei frisch gebackene Väter und ganz alte Freunde. In ihrem Podcast »Babypinkeln« erzählen sie Geschichten aus dem Leben, die nur Väter kennen können – Zitat: »Nur für DICH mein Freund, damit du nicht die gleichen dummen Fehler machst wie wir. Und liebe Frauen, auch für euch ist was dabei – denn daheim erzählen wir Männer ja eh nichts.«

In dieser Folge interviewen Frank und Max Frauke Rüdebusch von der Gesellschaft für deutsche Sprache zu den aktuellen Trends, gesetzlichen Regelungen und ausgefallesten Neuschöpfungen rund um Vornamen und lassen die Namenssuche ihrer Kinder Revue passieren. Wem das noch nicht reicht, der kann sich das komplette Hintergrundgespräch zu Vornamen hier anhören.

Nah am Menschen: Die deutsche Sprache im Fokus der Gesellschaft

Das Wort des Jahres 2021 ist Wellenbrecher. Diese Entscheidung traf eine Jury der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS). Und so ist sie auch vielen Bürger(inne)n bekannt. Aber wer weiß schon, dass die GfdS mit Sitz in Wiesbaden auch in der Hauptstadt aktiv ist? Im Bundestag! Was hier ihre Aufgaben sind und wie wichtig es ist, dass es eine Instanz gibt, die in Kultur, Wissenschaft und Politik auf die Sprache achtet, das sind Themen, die im Gespräch mit dem Vorsitzenden der Gesellschaft Prof. Peter Schlobinski erörtert werden.

Der Podcast »Nah am Menschen« wird von der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung veröffentlicht.

Yellow of the Egg: ß (Eszett)

The symbol ß is one of the few things that is truly unique about German. But what is it exactly? How do you pronounce it? And how did it come to exist?

In this episode podcast host Luke Green talks to returning guest Frauke Rüdebusch (Gesellschaft für deutsche Sprache) about where this letter came from, when and where it is used, and about the problems that arise because of its existence.

Auch in unserer Rubrik »Zeit-Wort« haben wir über diesen Buchstaben berichtet: Das Eszett zum Lesen

Der Podcast »Yellow of the Egg« ist ein englischer Podcast für Deutschlernende.

Yellow of the Egg: Corona and German

What are Krisenfrisen? How do you pronounce Quarantäne? What do baby elephants have to do with corona and German? The coronavirus pandemic has instigated a wave of new vocabulary in German, and has caused the meanings of many existing words and expressions to change. In this episode podcast host Luke Green talks to Barbara Soukup (University of Vienna) and Frauke Rüdebusch (Gesellschaft für deutsche Sprache) about how COVID-19 has changed the German language.

Der Podcast »Yellow of the Egg« ist ein englischer Podcast für Deutschlernende.