Broschüren und PDFs

Emojis verdrängen Emoticons

Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage zur sprachlichen, digitalen Kommunikation, durchgeführt von forsa. Herausgegeben von Peter Schlobinski (GfdS) und Torsten Siever (mediensprache.net). Gesellschaft für deutsche Sprache/mediensprache.net 2018. 19 Seiten.

Die Broschüre steht zum Herunterladen als PDF für Sie bereit. Eine Zusammenfassung der Ergebnisse finden Sie hier.

Die GfdS in Geschichte und Gegenwart

Broschüre anlässlich des Jubiläums »70 Jahre GfdS«. Herausgegeben von der Gesellschaft für deutsche Sprache. Wiesbaden 2017.

Die Broschüre steht zum Herunterladen als PDF für Sie bereit.

Die neue deutsche Rechtschreibung. Regeln – Übersichten – Übungen

Herausgegeben von der Gesellschaft für deutsche Sprache. Wiesbaden: Gesellschaft für deutsche Sprache, 3., überarbeite Auflage 2017. 48 Seiten.

Erfahren Sie mehr!

Sie können ein kostenloses Exemplar dieser Broschüre bei uns anfordern. Schicken Sie dazu einfach einen an Sie adressierten und mit 1,55 € (Inland) bzw. 3,70 € (Ausland) frankierten Rückumschlag (B5) mit dem Vermerk »Broschüre: Neue deutsche Rechtschreibung« an unsere Zentrale in 65183 Wiesbaden, Spiegelgasse 7.

Die Broschüre steht zum Herunterladen als PDF für Sie bereit.

Der Berliner Dialekt in der Einschätzung der Bürger der Stadt

Eine repräsentative Umfrage der Gesellschaft für deutsche Sprache, durch geführt von forsa. Herausgegen von Peter Schlobinski und Andrea-Eva Ewels. Gesellschaft für deutsche Sprache 2014. 20 Seiten.

Erfahren Sie mehr!

Sie können hier die Ergebnisse der Umfrage als PDF herunterladen.

Motive der Vornamenwahl

Ergebnisse einer repräsentativen Befragung von Eltern, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, durchgeführt vom Institut für Demoskopie Allensbach. Herausgegeben von Andrea-Eva Ewels (GfdS) und Steffen de Sombre (IfD). Gesellschaft für deutsche Sprache 2014. 20 Seiten.

Erfahren Sie mehr!

Sie können ein kostenloses Exemplar dieser Broschüre bei uns anfordern. Schicken Sie dazu einfach einen an Sie adressierten und mit 1,55 € (Inland) bzw. 3,70 € (Ausland) frankierten Rückumschlag (B5) mit dem Vermerk »Broschüre: Motive der Vornamenwahl« an unsere Zentrale in 65183 Wiesbaden, Spiegelgasse 7.

Alternativ können Sie hier den vollständigen Inhalt der Broschüre als PDF herunterladen.

Wie denken die Deutschen über die Rechts- und Verwaltungssprache?

Eine repräsentative Umfrage der Gesellschaft für deutsche Sprache in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis selbständiger Kultur-Institute e. V. (AsKI) und dem Zentrum für Rechtslinguistik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, durchgeführt vom Institut für Demoskopie Allensbach. Herausgegeben von Karin M. Eichhoff Cyrus (GfdS), Gerd Antos (Zentrum für Rechtslinguistik) und Rüdiger Schulz (IfD). Wiesbaden: Gesellschaft für deutsche Sprache 2009. 16 Seiten.

Diese Broschüre ist leider vergriffen. Sie können hier den vollständigen Inhalt der Broschüre als PDF herunterladen.

Wie denken die Deutschen über ihre Muttersprache und über Fremdsprachen?

Eine repräsentative Umfrage der Gesellschaft für deutsche Sprache in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Sprachrat, durchgeführt vom Institut für Demoskopie Allensbach. Herausgegeben von Rudolf Hoberg (GfdS), Karin M. Eichhoff Cyrus (GfdS) und Rüdiger Schulz (IfD). Mannheim u. a.: Dudenverlag; Wiesbaden: Gesellschaft für deutsche Sprache 2008. 48 Seiten.

Erfahren Sie mehr!

Sie können ein kostenloses Exemplar dieser Broschüre bei uns anfordern. Schicken Sie dazu einfach einen an Sie adressierten und mit 1,55 € (Inland) bzw. 3,70 € (Ausland) frankierten Rückumschlag (B5) mit dem Vermerk »Broschüre: Muttersprache und Fremdsprachen« an unsere Zentrale in 65183 Wiesbaden, Spiegelgasse 7.

Alternativ können Sie hier den vollständigen Inhalt der Broschüre als PDF herunterladen.