An diesem Tag …

Tag der Brailleschrift, Tag der Komplimente, Internationaler Frauentag – an vielen Tagen des Jahres gibt es etwas zu feiern oder etwas, woran erinnert, dessen gedacht oder auf das aufmerksam gemacht werden soll. Auch sprachlich gibt es hier einiges zu entdecken, und genau das möchten wir in dieser Rubrik tun: tagesaktuelle Themen und »(Welt-)Tage des/der …« zum Anlass nehmen, aus sprachlicher Sicht näher darüber zu berichten – eine sprachliche Jahresbegleitung.

9. August: Tag der Buchliebhaber

Leseratten und Bücherwürmer feiern am 9. August, am »Tag der Buchliebhaber« jährlich das Buch. Dass Bücher und Sprache unmittelbar miteinander verknüpft sind, muss wohl nicht erwähnt werden. Ein zu weites Feld, um es hier zu erörtern, stattdessen werfen wir einen Blick in das Wortfeld rund um den Buchliebhaber und in die kulturgeschichtlichen Anfänge des Buches.

[weiterlesen]

23. Juli: Beginn der Hundstage

Was für eine Affenhitze diese Woche! Und das vor dem Beginn der Hundstage, dem Zeitraum vom 23. Juli bis zum 23. August. Doch die Hundstage (lateinisch dies caniculares) sind eigentlich gar nicht – wie gemeinhin angenommen und umgangssprachlich so bezeichnet – die besonders heißen Tage des Jahres. Den Ursprung der Hundstage und einige weitere Redewendungen mit des Menschen bestem Freund schauen wir uns heute an.

[weiterlesen]

17. Juli: Welt-Emoji-Tag

Am Sonntag, dem 17. Juli, ist Welt-Emoji-Tag. Die Wahl des Welt-Emoji-Tages fiel ausgerechnet auf den 17. Juli, weil das Kalender-Emoji, wie es z. B. beim Apple-iPhone oder bei Android-Geräten zu finden ist, exakt diesen Tag zeigt.
Wir schauen anlässlich des anstehenden Welt-Emoji-Tages auf die Wörter Emoji und Emoticon, ihre Bedeutung und Funktion.

[weiterlesen]

5. Juli: Tag der Workaholics

Heute, am 5. Juli, ist der Tag der Workaholics. Er soll alljährlich auf die Arbeitssucht, die offiziell nicht als Krankheit gilt, aufmerksam machen, denn ihr liegen meistens psychische Probleme zugrunde. Doch schauen wir heute nicht in die Tiefen der Psychologie, sondern auf das Wort Workaholic selbst. Zwar ist dieses englisch, doch seine sprachliche Struktur ist recht universell zu deuten.

[weiterlesen]

1. Juli: Internationaler Witze-Tag

Heute, am 1. Juli, ist internationaler Witze-Tag. Doch keine Sorge, wie werden hier nun weder Kalauer und Treppenwitze zum Besten geben, noch wollen wir den Witz aus sprachwissenschaftlicher Sicht als Textsorte analysieren. Stattdessen gibt es nach einer kurzen Etymologie des Wortes Hinweise auf interessante Artikel, die in unseren Zeitschriften und auf unserer Website zu diesem Thema erschienen sind.

[weiterlesen]

26. Juni: Tag des Verzeihens

»Verzeihung: Welchen Tag haben wir heute eigentlich?« Gestern, am 26. Juni 2022, war der Tag des Verzeihens. Diesen nehmen wir zum Anlass, in die Geschichte des Verbs verzeihen zu blicken, dessen Herkunft und Verwandtschaften sind nämlich alles andere als uninteressant.

[weiterlesen]

24. Juni: Johannistag

Am 24. Juni eines jeden Jahres wird der Johannistag (auch Johanni, Johannisfest, Johannestag) gefeiert. Der Johannistag ist das Hochfest der Geburt Johannes’ des Täufers. Seinen Namen Johannes, Johannis schauen wir uns daher heute etwas genauer an und auch das nach ihm benannte Fest.

[weiterlesen]

21. Juni: Internationaler Yoga-Tag

Der Internationale Yoga-Tag findet einmal jährlich am 21. Juni statt. An diesem Tag soll die Einheit des Menschseins gefeiert werden und er soll uns allen einen Anlass bieten, sich für Menschenrechte einzusetzen. Doch was steckt eigentlich hinter dem Begriff Yoga? Und in dem Zusammenhang stellt sich auch die Frage: Woher kommt denn eigentlich die Bezeichnung Pilates? Für uns ist der Internationale Yoga-Tag also zunächst einmal ein Anlass, uns mit der Wortbedeutung zu befassen.

[weiterlesen]

Was bedeutet eigentlich Fronleichnam?

Am morgigen 16. Juni ist Fronleichnam, ein Tag, der in einigen Bundesländern als Feiertag gilt – allerdings nur in den Ländern bzw. Regionen mit überwiegend katholischer Bevölkerung. Doch selbst dort, wo Fronleichnam gefeiert wird, kennt nicht jeder seine Bedeutung – inhaltlich wie sprachlich. Wir schauen uns also einmal genauer an, was dieser Name bedeutet und worum es an diesem Tag geht.

[weiterlesen]

5. und 6. Juni: Pfingsten

Auf den 5. und 6. Juni fällt dieses Jahr das Pfingstfest. Für einen Großteil der Bevölkerung ist Pfingsten nicht mehr als ein langes Wochenende, welches durch Reise- und Urlaubsaktivitäten geprägt ist. Gleichzeitig hat Pfingsten für gläubige Christen eine große Bedeutung und gilt als wichtiges Fest – das Fest des Heiligen Geistes. Was hinter dem Wort Pfingsten selbst steht, ist dagegen kaum bekannt, daher haben wir uns das einmal genauer angesehen.

[weiterlesen]