Muttersprache

Die Zeitschrift Muttersprache, Vierteljahresschrift zur deutschen Sprache publiziert seit 1890 im 130. Jahrgang sprachwissenschaftliche Beiträge aus dem Bereich der Sprach- und Kommunikationsforschung sowie ausgewählte Fachbuchrezensionen. Sie ist peer-reviewed und hat Abonnenten in über 40 Ländern.

Themenheft 1/2020: »Sprache und Geschlecht«

Das Heft 1/2020 der Muttersprache ist dem Thema »Sprache und Geschlecht« gewidmet. Beleuchtet wird die Thematik aus grammatischer, historischer und medialer Perspektive und aus Sicht der Sprachverwendenden im Rahmen einer repräsentativen Umfrage. In verschiedenen Forumsbeiträgen wird die Situation in vier Nachbarsprachen dargestellt.

Neugierig? Dann schauen Sie sich das Inhaltsverzeichnis des Heftes an. Hier finden Sie auch die Abstracts zu den einzelnen Beiträgen und die Einleitung als Volltext.

Thematische Schwerpunkte

  • Sprachforschung und Sprachkultur
  • Theoretische Grundlagen und Ergebnisse der Sprachpflege
  • Wortforschung
  • Sprachentwicklung
  • Sprachgeschichte
  • Fachsprachen
  • Sprachdidaktik
  • Deutsch im internationalen Vergleich

Aktuelles Heft: 2/2022

Zu den Abstracts

Falco Pfalzgraf
Der Germanische Sprachverein (Wien 1933–1948)

Eva Janečková
»Um das deutsche Gepräge unserer Stadt zu wahren.« Der Reichenberger Zweigverein des Allgemeinen Deutschen Sprachvereins und seine Tätigkeit

Alla Paslawska
Negation im deutsch-ukrainischen Sprachvergleich

Şengül Balkaya und Nevide Akpınar Dellal
Einstellungen, Vorurteile und Stereotype von türkischen Gymnasiast(inn)en gegenüber der deutschen Sprache

Rezensionen

Ausschreibung für einen Beitrag

In unserer Muttersprache setzt sich der 1. Beitrag eines Jahrgangs in der Regel mit einem zentralen (sprachbezogenen) Thema des Vorjahres auseinander. Dies kann eine sprachpolitische Entscheidung, ein Wort/Anglizismus des Jahres, die sprachliche Begleitung der Fußball-WM oder auch der runde Geburtstag einer bedeutenden Kollegin oder eines bedeutenden Kollegen sein.

Sie möchten diesen Rückblick im nächsten Jahresauftaktheft übernehmen? Wenden Sie sich gern mit Ihrem Vorschlag an die Redaktion: muttersprache@gfds.de

Weitere Hefte