Frage der Woche

[F] Was ist der Unterschied zwischen einer Verspätung und einer Verzögerung? Gibt es ihn überhaupt oder kann man die beiden Wörter synonym verwenden?

[A] Verspätung oder (sich) verspäten definiert das »große Wörterbuch der deutschen Sprache« (Duden 2012) als ›verspätetes Sichereignen‹ und gibt dazu das Beispiel eines verspäteten Zuges an. Etwas ereignet sich also mit zeitlichem Rückstand, später als geplant beziehungsweise unpünktlich.

[weiterlesen]

Vornamen

Sommer, Sonne, Sommerloch. Doch Kinder werden immer geboren, und so ruht unsere Vornamenarbeit auch im Sommer nicht. Ungewöhnliche Vornamen sind bei uns an der Tagesordnung, und die sommerlichen Temperaturen brachten uns auf die Idee, nach Namen zu suchen, die mit »Sommer« zu tun haben.

[weiterlesen]

Junger Sprachdienst

Mit jeweils einem kostenlosen Jahresabonnement der Zeitschrift »Der Sprachdienst« würdigte die Gesellschaft für deutsche Sprache die herausragenden Leistungen der Abiturientinnen Amelie Düring und Hannah Lichtinger, beide Absolventinnen des Gymnasiums Dingolfing im Fach Deutsch.

[weiterlesen]

Sprache und Politik

Interview mit Dr. Gregor Gysi

Welche Bedeutung hat Sprache im politischen Diskurs? Welche Gefahren birgt es, wenn kritische Berichterstattung und argumentativer Diskurs als Fake diffamiert und ›alternative‹ Wahrheiten über Bots und Trolle verbreitet werden? Und was kann (linke) Politik dagegen tun? Dr. Gregor Gysi, Mitglied des Bundestages und ehemaliger Fraktionsvorsitzender der Linkspartei, stellt sich den Fragen des Vorsitzenden der Gesellschaft für deutsche Sprache, Prof. Dr. Peter Schlobinski.

[weiterlesen]

Stellenausschreibung

Die Zentrale der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) in Wiesbaden sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/-in für die Buchhaltung und in der allgemeinen Verwaltung.

Sie sind interessiert und erfüllen die Qualifikationen? Dann bewerben Sie sich bis zum 31. Juli 2018.

[weiterlesen]

Mitgliederversammlung

Mitgliederversammlung

Einladung zur Mitgliederversammlung

Wir laden ein zur 35. ordentlichen Mitgliederversammlung der Gesellschaft für deutsche Sprache.

Die Mitgliederversammlung findet am 19. Oktober um 12.00 Uhr im Wiesbadener Rathaus statt. Eine Anmeldung bis zum 30. September 2018 ist dringend erforderlich.

[weiterlesen]

Zeit-Wort

Kürzlich bekannte sich Angela Merkel in ihrer Rede auf dem Deutschen Katholikentag zum Multilateralismus. Jetzt ist das an sich nichts Neues, schon gar kein neues Wort – und dennoch hört man es im Gegensatz zu Bilateralismus recht selten, wodurch es für uns in den Fokus der Aufmerksamkeit rückt. Die Präfixe bi- (›zwei‹) und multi- (›viele‹) dürften bekannt sein, doch was genau ist lateral? Bei näherer Betrachtung erweist sich dieses Wort als durchaus facettenreich und produktiv.

[weiterlesen]

DSGVO

Am 25. Mai 2018 tritt die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft. Um die neuen Richtlinien korrekt umzusetzen und so den Schutz Ihrer Daten zu gewährleisten, arbeiten wir mit einem Datenschutzbeauftragten zusammen. Über die einzelnen Maßnahmen der GfdS informiert ein Kurzvortrag bei der Mitgliederversammlung im Herbst.

[weiterlesen]
Alle Neuigkeiten auf einen Blick

Nächste Veranstaltungen

20.08.2018, 19:30 Uhr, Windhoek: Prof. Dr. Heinz Eickmans, Duisburg-Essen

Andere Länder, andere Titel – Buchtitel und Buchumschläge im interkulturellen Transfer

04.09.2018, 20:00 Uhr, Bonn: Dr. Eva Büthe-Scheider, Bonn

Hermann Weinsberg: Boich Weinsberg. Ein neues Editionsprojekt.

25.09.2018, 16:00 Uhr, Dresden: Prof. Dr. phil. habil. Liliia Bezugla, Charkiw

Visuelle Metaphern in Werbetexten – Typologie und Mechanismen des Verstehens

25.09.2018, 19:00 Uhr, Wiesbaden : Dr. Oliver Herbst, Ansbach

Lacherfolg durch Stereotype in der Sprache. Menschen mit und ohne Migrationshintergrund in „Türkisch für Anfänger“

Alle Veranstaltungen auf einen Blick