Geschlechtergerecht und lesbar. Wie Sprache für alle elegant gelingt

Christine Olderdissen, Berlin, und Prof. Dr. Peter Schlobinski, Hannover
Datum
27.09.2022
18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Veranstaltungsort
Walterhaus
Eine Veranstaltung von:


Eine gemeinsame Veranstaltung der Gesellschaft für deutsche Sprache/Zweig Bozen, der Sprachstelle im Südtiroler Kulturinstitut, der Journalistenkammer Trentino-Südtirol, der Volkshochschule Südtirol und der Landesbibliothek Dr. F. Teßmann

Eintritt frei

Anmeldung erforderlich: sprache@kulturinstitut.org

Hinweis: Die Veranstaltung wird von der Journalistenkammer Trentino-Südtirol als Fortbildung anerkannt.

 

Zum Vortrag:

Häufig wird behauptet, das Bemühen um Geschlechtergerechtigkeit entstelle die Sprache, mache Texte schlecht lesbar, sei zu kompliziert. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, Sprache geschlechtergerecht einzusetzen. Die Journalistin und Juristin Christine Olderdissen engagiert sich für eine geschlechtersensible Berichterstattung und zeigt Wege auf, wie sich das Genderdilemma mit Kreativität und Sprachgefühl lösen lässt, damit Sprache beim Schreiben und Sprechen schön und elegant gelingen und gleichzeitig alle Menschen sichtbar machen kann. Und dies geht auch ohne Genderzeichen, wenn man sie meiden will.

Im Anschluss an den Vortrag von Christine Olderdissen wird der Sprachwissenschaftler Peter Schlobinski kurz erläutern, welche Formen geschlechtergerechter Sprache auch vom Deutschen Rechtschreibrat und der Gesellschaft für deutsche Sprache derzeit anerkannt werden.

 

Zu den Referierenden:

Christine Olderdissen ist Journalistin und Juristin, sie absolvierte die Deutsche Journalistenschule in München und arbeitet als freie Fernsehautorin und Webdesignerin. Seit 2019 ist sie Projektleiterin bei Genderleicht.de, dem Webportal des Journalistinnenbunds für gendersensible Medienarbeit. Sie gibt Schulungen in gendersensibler Berichterstattung für Medienprofis und journalistische Nachwuchskräfte. 2021 erschien ihr Buch „Genderleicht. Wie Sprache für alle elegant gelingen kann“ im Dudenverlag.

Prof. Dr. phil. Peter Schlobinski ist Professor für germanistische Linguistik am Deutschen Seminar der Leibniz Universität Hannover. Seit 2015 ist er Vorsitzender der Gesellschaft für deutsche Sprache. Zahlreiche Publikationen u. a. zu den Themen Mediensprache, Jugendsprache, Berlinisch. 2011 wurde er mit dem Konrad-Duden-Preis ausgezeichnet.

 

Zweigvorsitzende:

Monika Obrist
Sprachstelle im Südtiroler Kulturinstitut
Schlernstraße 1
39100 Bozen/Italien
Tel. +39 0471 313820, Fax +39 0471 313888
E-Mail: sprache@kulturinstitut.org