Gesprächsrunde »Was darf man heute noch sagen? Chancen und Risiken politisch korrekter und inklusiver Sprache«

Datum
11.05.2022
18:30 Uhr - 20:00 Uhr
Eine Veranstaltung von:


Plauenscher Abend als Auftakt zur Reihe »Die Schulbibliothek lädt ein«

Gemeinsame Veranstaltung  mit Förderverein des Gymnasiums Dresden Plauen

17.45 Uhr  Führung
(Bitte um Anmeldung unter: bertram.kazmirowski@gymnasium-dresden-plauen.de)

 

Inhalt/Ablauf/Programm:

1. Expertenstatements  aus verschiedener Sicht:

Carolin Bilz, Dresden
Prof. Dr. Dagmar Blei, Dresden
Marcus Erbe, Dresden
Pia Seebacher, Dresden
Dr. Dorothea Spaniel-Weise, Jena
Dr. Lutz Kuntzsch, Wiesbaden

 

2. Diskussion im Gesprächskreis mit allen Anwesenden, besonders der Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums

Moderation: Dr. Bertram Kazmirowski, Dresden

 

Eine politisch korrekte, inklusive und nichtdiskriminierende Sprache stellt heutzutage eine unabdingbare gesellschaftliche Forderung dar. Darüber herrscht Konsens, aber wie ist diese in konkreten Einzelbeispielen und Situationen umzusetzen?

Kurzbeiträge und ein Videozusammenschnitt, in dem sich Personen  unterschiedlichen Alters spontan zu der Frage „Was darf man heute noch sagen?“ äußern, werden zeigen, welche Wörter und Wendungen heute auf verschiedenen Ebenen (Ethnien/Gender/Gesundheit/Soziales u. a.) wie eingeschätzt werden. Dabei gibt es sicher Diskussionen, die mit den Mitgliedern und Gästen der GfdS wie mit der Schulgemeinschaft geführt werden.

 

Zweigvorsitzende:

Prof. Dr. habil. Dagmar Blei
E-Mail: d.blei@t-online.de