„Und der Haifisch, der hat Zähne.“ Texte von Bertolt Brecht, Rezitationen und unterhaltsame Anekdoten

Edgar M. Böhlke, Frankfurt am Main
Datum
28.10.2022
16:30 Uhr
Eine Veranstaltung von:


Der Referent gilt als renommierter Schauspieler und profunder Literaturkenner. Er studierte Theologie, Germanistik, Theaterwissenschaften und absolvierte in München eine Schauspielausbildung und war Ensemblemitglied der Wuppertaler Bühnen, des Schauspiels Düsseldorf und insgesamt 14 Jahre des Schauspiels Frankfurt/Main. Gastengagements führten ihn als Galileo Galilei an das Residenztheater München, als Faust an das Ernst Deutsch Theater Hamburg, als Theiresias an das Deutsche Theater Berlin, als Bassa Selim an die Opéra de Lyon und die Opera de Nice. Dreizehn Spielzeiten gehörte er zum Ensemble des Nationaltheaters Mannheim. Dort spielte er z. B. den Faust, den alten Peer Gynt und andere große Rollen.

Von 1987 bis zu seiner Pensionierung 2005 hatte er eine Professur für Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt/Main.

Edgar M. Böhlke wirkt außerdem seit 40 Jahr bei Film-, Rundfunk- und Hörbuchproduktionen mit, zuletzt in der Fernsehproduktion „Taunuskrimi“.

Im November 2015 wurde er zum Mittelhessen-Kulturbotschafter ernannt.

Wie gewohnt werden wir nach der Veranstaltung noch die Gelegenheit haben, uns dank der hervorragenden Bewirtung der Deutschen Schule mit einigen Erfrischungen und kleinem Imbiss zu treffen und zu unterhalten.

 

Zweigvorsitzender:

Dr. André Thomashausen
Prof. em. of International and Comparative Law (Unisa); MAE
Rechtsanwalt / Attorney-at-Law, Frankfurt am Main, Germany
Sworn Translator in South Africa and Mozambique for English, French, German, Portuguese
17 Krige Lane, Irene 0157, South Africa
E-mail: andre@legesmundi.com
Tel +27-82-778 6058 / +49-173-5279103