Vorname der Woche: Felix

© Frauke Rüdebusch

Herkunft und Bedeutung

Der Jungenname Felix war ursprünglich ein lateinischer Beiname. Lateinisch felix, felicis bedeutet ›vom Glück begünstigt‹, ›glücklich«, ›erfolgreich‹, so ist Felix als ›der Glückliche‹ verstehen.

Beliebtheit

Um die Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert war Felix bereits ein sehr beliebter Name, bevor er wieder seltener vergeben wurde. Seit einigen Jahrzehnten gehört er jedoch wieder zu den beliebtesten Jungennamen in Deutschland und steht immer wieder einmal unter den Top Ten. Aktuell belegt er Platz 10.

Aktuelle Verbreitung in Deutschland

Je dunkler der Farbton, desto höher die Platzierung innerhalb der Top Ten. Grau gefärbt sind jene Bundesländer, in denen der Name nicht unter den Top Ten steht.

Bekannte Namensträger

Felix Mendelssohn Bartholdy, deutscher Komponist
Felix Baumgartner, österreichischer Extremsportler
Felix Jaehn, deutscher DJ
Felix Magath, deutscher Fußballtrainer
Felix Neureuther, deutscher Skirennläufer

Namenstag

Es gab zahlreiche Heilige und Päpste mit dem Namen Felix, demnach gibt es viele verschiedene Gedenk- und Namenstage für Felix.

Weitere Informationen

… zum Namen Felix teilen wir Ihnen gern unter der Nummer unserer Vornamenberatung mit: 09001 888 128 (1,86 €/Min.).

Vornamenurkunde

Sie können zu diesem und unzähligen weiteren Namen eine individualisierte Vornamenurkunde bestellen, bei der Sie die Rahmenfarbe und ein Datum festlegen können, das auf der Urkunde erscheint. Der Namensträger oder die Namensträgerin hat mehr als einen Namen? Kein Problem, auf der Urkunde finden alle Namen Platz.

Zu diesem Namen bieten wir auch eine vergünstigte, nicht individualisierbare Vornamenurkunde an, die Sie als PDF zum Selbstausdrucken erhalten.

Näheres zu unseren Urkunden sowie eine Beispielurkunde finden Sie hier.