Sprachraum: Fußball

Eine Fußballmeisterschaft ist immer wieder ein Ereignis, das die Menschen um den ganzen Globus verbindet. Wie schon zur WM 2018 haben wir uns für die EM 2024 mit Besonderheiten der Fußballsprache auseinandergesetzt. In einzelnen Beiträgen veröffentlichen wir während der Meisterschaft regelmäßig unsere sprachlichen Fußball-Beobachtungen. Hier finden Sie wissenswerte und unterhaltsame Fakten und Erkenntnisse zum Thema »Sprache und Fußball«.

Die Fußballsprache: Bewegendes und Bewegtes zwischen Traumtreffer und Klischee

Fußballspiele sind für Kommentatoren eine Fundgrube an Sprachbildern. Dabei ist nicht alles, was kickt, auch ein Treffer: Manchmal werden Metaphern, also sprachliche Bedeutungsübertragungen, so häufig gebraucht, dass sie längst im Alltag heimisch sind oder sogar als Klischees wirken. Wenn der Schiri wieder mal Tomaten auf den Augen hat und ein Abseits nicht abpfeift, ärgern sich Fußballfans, wundern sich aber nicht über die Redewendung, die sie selbst sicher auch schon benutzt haben.

[weiterlesen]

Anpfiff zur EM 2024: Was ein Ball, eine Pille und eine Kirsche gemeinsam haben

Anpfiff! Es ist so weit: Am heutigen Freitag, 14. Juni 2024, beginnt mit dem Spiel Deutschland gegen Schottland die Fußball-Europameisterschaft 2024. In den kommenden vier Wochen werden Fans des runden Leders in den Stadien ihrer Nationalmannschaft zujubeln oder die Spiele am Bildschirm verfolgen.

Im Fußballfieber ist auch die GfdS: Wir werden während der Europameisterschaft Wissenswertes und Unterhaltsames zum sprachlichen Aspekt des Fußballs auf unserer Website veröffentlichen und möchten damit das sportlich-gesellschaftliche Erlebnis der EM noch etwas abrunden.

[weiterlesen]