Ausgabe: Der Sprachdienst 1-2/2020

Ist die Bezeichnung soziale Medien wirklich korrekt?

CC-Lizenz

[F] Im Kollegenkreis diskutieren wir die Bezeichnung von Netzwerken wie Facebook und Twitter als soziale Medien. Meiner Meinung nach passt diese Übersetzung vom englischen social media nicht, da social im Englischen eine andere Bedeutung hat als das deutsche sozial, nämlich ›gesellig‹. Wie sehen Sie das?

[A] Der englische Ausdruck social lässt sich zwar als ›gesellschaftlich, gesellig‹ übersetzen, jedoch eben auch in unserem Sinne als ›sozial‹ (vgl. LEO Online-Wörterbuch: http://www.leo.org/ englisch-deutsch/). Auch im deutschen Sprachraum kann gesellschaftlich als Synonym von sozial verstanden werden, beziehen sich doch beide Ausdrücke auf die Beziehung zwischen Menschen. Im Tierreich ist diese Bedeutung tatsächlich die vorrangige: Soziales Verhalten bedeutet dort, dass die Tiere gesellig sind, in Gruppen, Schwärmen etc. zusammenleben und Staaten bilden; auch der Mensch wird in diesem Sinne als soziales Wesen bezeichnet. Die Bedeutung von sozial ist somit zu erweitern um denjenigen Faktor, der beim Ausdruck soziale Medien in den Fokus gerückt wird: In sogenannten sozialen Netzwerken können Nutzer miteinander kommunizieren, sodass auch hier eine soziale, also gesellige Beziehung zwischen den Menschen entsteht. Entsprechend den neuen Möglichkeiten, die diese Formen der Kommunikation bieten, könnte man sogar von einer ganz neuen Art des sozialen, geselligen Miteinanders sprechen.

Dass bei der Kommunikation über die neuen Medien die persönliche Kommunikation (»face-to-face«) in der Regel auf der Strecke bleibt, macht Ihr Problem mit dem Ausdruck soziale Medien erkenn- und nachvollziehbar – neben der teils unmöglichen Art des Umgangs, die durch den fehlenden persönlichen Kontakt womöglich verstärkt wird. Doch dass die so bezeichneten Netzwerke nicht unbedingt »gesellig« oder auch »sozial« sind bzw. nicht entsprechend verwendet werden, spielt bei der Benennung keine Rolle, da ihr ursprünglicher Zweck eben der des gesellschaftlichen, geselligen Umgangs ist. Sicher handelt es sich zunächst um eine Lehnübersetzung, die im Deutschen nur hinlänglich zutreffen mag, dennoch ist die eigentliche Bedeutung auch in der deutschen Bezeichnung erkennbar.


Warning: Undefined variable $after in /var/www/vhosts/gfds.de/httpdocs/wp-content/themes/blank/single.php on line 48