Vorname der Woche: Elias

© Frauke Rüdebusch

Herkunft und Bedeutung

Elias hat seinen Ursprung im Hebräischen, wo er auch in den Varianten Elia, Elija und Elijahu erscheint. Er trägt die Bedeutung »mein Gott ist Jahwe« bzw. »Gott ist Jehova«. Elia war einer der größten Propheten des Judentums; er lebte im 9. Jahrhundert vor Christus und kündigte gemäß der jüdischen Tradition die Ankunft des Messias an. Elias ist als griechische Form des Namens Elia anzusehen.

Beliebtheit

Der Name Elias bzw. Elia ist seit dem frühen Christentum in Europa und dem Nahen Osten bekannt. Für den deutschsprachigen Raum ist Elias als Vorname seit dem 10. bzw. 11. Jahrhundert urkundlich bezeugt. Verbreitung findet er allerdings erst seit wenigen Jahrzehnten; besonders in den letzten Jahren wurde Elias bei uns immer beliebter und gehört heute zu den am häufigsten vergebenen Jungennamen.

Aktuelle Verbreitung in Deutschland

Je dunkler der Farbton, desto höher die Platzierung innerhalb der Top Ten. Grau gefärbt sind jene Bundesländer, in denen der Name nicht unter den Top Ten steht.

Bekannte Namensträger

Elijah Wood, Schauspieler
Elyas M’Barek, Schauspieler
Elias Canetti, Schriftsteller

Namenstag

20. Juli nach dem Heiligen Elias, Patriarch von Jerusalem (5./6. Jh.)
17. August nach dem Heiligen Elias dem Jüngeren aus Sizilien

Weitere Informationen

… zum Namen Elias teilen wir Ihnen gern unter der Nummer unserer Vornamenberatung mit: 09001 888 128 (1,86 €/Min.).

Vornamenurkunde

Sie können zu diesem und unzähligen weiteren Namen eine individualisierte Vornamenurkunde bestellen, bei der Sie die Rahmenfarbe und ein Datum festlegen können, das auf der Urkunde erscheint. Der Namensträger oder die Namensträgerin hat mehr als einen Namen? Kein Problem, auf der Urkunde finden alle Namen Platz.

Zu diesem Namen bieten wir auch eine vergünstigte, nicht individualisierbare Vornamenurkunde an, die Sie als PDF zum Selbstausdrucken erhalten.

Näheres zu unseren Urkunden sowie eine Beispielurkunde finden Sie hier.