Vorname der Woche: Emma

© Frauke Rüdebusch

Herkunft und Bedeutung

Der Name Emma stellt eine Kurzform von Namen dar, die vom germanischen Wort ermana, irmina abgeleitet wurden, das so viel wie ›Erde, Welt; weltweit umfassend, allumfassend‹ bedeutet, etwa Ermelina, Ermengilda, Ermengard.

Beliebtheit

Auch wenn er heute so modern ist: Der Name Emma ist sehr alt. Er wurde bereits im frühen Mittelalter verwendet, doch bis zu dessen Ausklang war er fast verschwunden. Erst im 17./18. Jahrhundert wurde er wiederbelebt und in der Folge sehr beliebt. Mitte des 20. Jahrhunderts wurde er deutlich seltener, doch das hat sich stark gewandelt: Schon seit ca. zehn Jahren gehört Emma zu den häufigsten zehn Mädchennamen in Deutschland und führt derzeit die Liste der beliebtesten Erstnamen an.

Aktuelle Verbreitung in Deutschland

Je dunkler der Farbton, desto höher die Platzierung innerhalb der Top Ten. Grau gefärbt sind jene Bundesländer, in denen der Name nicht unter den Top Ten steht.

Bekannte Namensträgerinnen

Emma Watson, britische Schauspielerin
Emma Thompson, britische Schauspielerin

Fiktive Namensträgerinnen

Emma Peel, Spionin in der Fernsehserie »Mit Schirm, Charme und Melone
Emma Woodhouse, Hauptfigur in Jane Austens Roman »Emma«
Emma Bovary, Hauptfigur in Gustave Flauberts Roman »Madame Bovary«
Emma, Lokomotove in Michael Endes Kinderbuch »Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer«

Namenstag

27. Juni nach Emma Gräfin von Friesach-Zeltschach, die 1043 das Benediktinerinnenkloster zu Gurk stiftete
31. Januar nach der seligen Hemma (Emma), Gattin des ostfränkischen Königs Ludwigs des Deutschen

Literarisches

Friedrich Schiller: An Emma

Weit in nebelgrauer Ferne / Liegt mir das vergangne Glück,
Nur an einem schönen Sterne / Weilt mit Liebe noch der Blick.
Aber wie des Sternes Pracht / Ist es nur ein Schein der Nacht.
Deckte dir der lange Schlummer, / Dir der Tod die Augen zu,
Dich besäße doch mein Kummer, / Meinem Herzen lebtest du.
Aber ach! du lebst im Licht, / Meiner Liebe lebst du nicht.
Kann der Liebe süß Verlangen, / Emma, kanns vergänglich sein?
Was dahin ist und vergangen, / Emma, kanns die Liebe sein?
Ihrer Flamme Himmelsglut, / Stirbt sie wie ein irdisch Gut?

Christian Morgenstern: Möwenlied

Die Möwen sehen alle aus, / als ob sie Emma hießen.
Sie tragen einen weißen Flaus / und sind mit Schrot zu schießen.
Ich schieße keine Möwe tot, / ich laß sie lieber leben –
und füttre sie mit Roggenbrot / und rötlichen Zibeben.
O Mensch, du wirst nie nebenbei / der Möwe Flug erreichen.
Wofern du Emma heißest, sei / zufrieden, ihr zu gleichen.

Alice Schwarzer gab ihrer feministischen Zeitschrift den Namen Emma, ein Wortspiel mit dem Leitmotiv Emanzipation.

Weitere Informationen

… zum Namen Emma teilen wir Ihnen gern unter der Nummer unserer Vornamenberatung mit: 09001 888 128 (1,86 €/Min.).

Vornamenurkunde

Sie können zu diesem und unzähligen weiteren Namen eine individualisierte Vornamenurkunde bestellen, bei der Sie die Rahmenfarbe und ein Datum festlegen können, das auf der Urkunde erscheint. Der Namensträger oder die Namensträgerin hat mehr als einen Namen? Kein Problem, auf der Urkunde finden alle Namen Platz.

Zu diesem Namen bieten wir auch eine vergünstigte, nicht individualisierbare Vornamenurkunde an, die Sie als PDF zum Selbstausdrucken erhalten.

Näheres zu unseren Urkunden sowie eine Beispielurkunde finden Sie hier.