Vorname der Woche: Hanna/Hannah

© Frauke Rüdebusch

Herkunft und Bedeutung

Der Name Hanna stammt aus dem Hebräischen und trägt einerseits die Bedeutung ›Anmut, Schönheit, Huld, Gnade, Gunst‹, andererseits stellt er eine Kurzform von Johanna dar. Dies ist die weibliche Entsprechung von Johannes, hebräisch jochanan, der als ›der Herr ist gütig, gnädig, huldreich, hold‹ oder ›der, dem Gott gnädig ist‹ zu deuten ist. Die Schreibweise Hannah wird vor allem im englischen Sprachraum genutzt, ist aber inzwischen auch hierzulande häufiger als Hanna.

Beliebtheit

Der Name Hanna/Hannah wird erst seit dem 14. Jahrhundert bei uns vergeben, zunächst jedoch nur in Königshäusern. In der breiten Bevölkerung fand er ab dem 18. Jahrhundert Anklang. Schon seit einigen Jahren gehört Hanna/Hannah zu den beliebtesten zehn Mädchennamen in Deutschland.

Aktuelle Verbreitung in Deutschland

Je dunkler der Farbton, desto höher die Platzierung innerhalb der Top Ten. Grau gefärbt sind jene Bundesländer, in denen der Name nicht unter den Top Ten steht.

Bekannte Namensträgerinnen

Hannah Arendt, deutsche Soziologin
Hannah Montana, Kunstfigur
Hannah Herzsprung, deutsche Schauspielerin

Namenstag

30. Mai nach der Heiligen Johanna von Orléans (Jeanne d’Arc)

Weitere Informationen

… zum Namen Hanna/Hannah teilen wir Ihnen gern unter der Nummer unserer Vornamenberatung mit: 09001 888 128 (1,86 €/Min.).

Vornamenurkunde

Sie können zu diesem und unzähligen weiteren Namen eine individualisierte Vornamenurkunde bestellen, bei der Sie die Rahmenfarbe und ein Datum festlegen können, das auf der Urkunde erscheint. Der Namensträger oder die Namensträgerin hat mehr als einen Namen? Kein Problem, auf der Urkunde finden alle Namen Platz.

Zu diesem Namen bieten wir auch eine vergünstigte, nicht individualisierbare Vornamenurkunde an, die Sie als PDF zum Selbstausdrucken erhalten.

Näheres zu unseren Urkunden sowie eine Beispielurkunde finden Sie hier.