Vorname der Woche: Ida

© Frauke Rüdebusch

Herkunft und Bedeutung

Der Name Ida ist eine Kurzform aus Zusammensetzungen mit dem historischen Namenbestandteil idis, so etwa Namen, die mit Id– oder mit Hild– beginnen: Idris, Iduna, Idmund, Hildegard, Hildebrand, Hildburg. Dieser Namensbestandteil geht zurück auf das gleichlautende altsächsische Wort, althochdeutsch itis mit der Bedeutung »Frau, Jungfrau«, auch »weise Frau, Seherin« und ist verwandt mit dem altnordischen idh »Wirksamkeit« und dem altenglischen idig »fleißig«.

Beliebtheit

Schon im Mittelalter war Ida ein sehr beliebter Vorname und wurde durch die Ritterdichtung verbreitet. Im 19. Jahrhundert schrieb Hans Christian Andersens das Märchen »Die Blumen der kleinen Ida« (1835 ff.) und machte den Namen damit wieder bekannt. Im 20. Jahrhundert sorgte dann Astrid Lindgren mit ihrem Buch »Michel aus Lönnerberga« dafür, dass der Name wieder häufiger vergeben wurde.

Aktuelle Verbreitung in Deutschland

In den letzten Jahren hat sich die Häufigkeit von Ida beständig vergrößert. Inzwischen steht der Name bei den Erstnamen schon unter den Top 20.

Je dunkler der Farbton, desto höher die Platzierung innerhalb der Top Ten. Grau gefärbt sind jene Bundesländer, in denen der Name nicht unter den Top 20 steht.

Bekannte Namensträgerinnen

Ida Maria, norwegische Sängerin
Ida Ladstätter, österreichische Skirennläuferin
Ida Cox, amerikanische Sängerin

Namenstag

4. September nach der Heiligen Ida von Herzfeld, Schutzpatronin der Schwangeren.

Kurioses

Einige Quellen leiten den Namen aus dem Griechischen ab. So ist in der griechischen Mythologie Ida eine der Nymphen, die sich auf dem Berg Ida um Zeus kümmern. Oft wird der Name Ida auch als Kurzform von Iduberga gedeutet, der Patronin der Arbeit.

Weitere Informationen

… zum Namen Ida teilen wir Ihnen gern unter der Nummer unserer Vornamenberatung mit: 09001 888 128 (1,86 €/Min.).

Vornamenurkunde

Sie können zu diesem und unzähligen weiteren Namen eine individualisierte Vornamenurkunde bestellen, bei der Sie die Rahmenfarbe und ein Datum festlegen können, das auf der Urkunde erscheint. Der Namensträger oder die Namensträgerin hat mehr als einen Namen? Kein Problem, auf der Urkunde finden alle Namen Platz.

Zu diesem Namen bieten wir auch eine vergünstigte, nicht individualisierbare Vornamenurkunde an, die Sie als PDF zum Selbstausdrucken erhalten.

Näheres zu unseren Urkunden sowie eine Beispielurkunde finden Sie hier.