Vorname der Woche: Mila

© Frauke Rüdebusch

Herkunft und Bedeutung

Mila kann als Kurzform verschiedener Namen gesehen werden, etwa von slawischen Namen wie Ludmila oder Miloslawa, aber auch von Emilia, Camilla, Jamila oder Milena. Das urslawische Grundelement mil– ist als ›lieb, teuer‹ zu verstehen, doch je nachdem, auf welchen dieser Namen man Mila zurückführt, hat er unterschiedliche Bedeutungen.

Beliebtheit

Als eigenständiger Name wird Mila noch gar nicht allzu lang bei uns vergeben, sondern zumeist als Koseform anderer Namen verwendet (z. B. der oben genannten). Seit einigen Jahren steigt er in der Beliebtheit stark an: Noch vor zehn Jahren war Mila nur knapp in den Top 100 zu finden; aktuell steht er auf der Gesamtliste auf Platz 16, auf der Liste der Erstnamen sogar auf Platz 9.

Aktuelle Verbreitung in Deutschland

Je dunkler der Farbton, desto höher die Platzierung innerhalb der Top 20. Grau gefärbt sind jene Bundesländer, in denen der Name nicht unter den Top 20 steht.

Bekannte Namensträgerinnen

Mila Kunis, amerikanische Schauspielerin

Kurioses

2015 trug eine Fernsehserie den Namen Mila mit einer Hauptfigur namens Mila, sie wurde jedoch schnell wieder abgesetzt.

Eine japanische Manga- und Fernsehreihe, die 1993 erstmals in Deutschland gezeigt wurde, trug den Namen Mila Superstar.

Weitere Informationen

… zum Namen Mila teilen wir Ihnen gern unter der Nummer unserer Vornamenberatung mit: 09001 888 128 (1,86 €/Min.).

Vornamenurkunde

Sie können zu diesem und unzähligen weiteren Namen eine individualisierte Vornamenurkunde bestellen, bei der Sie die Rahmenfarbe und ein Datum festlegen können, das auf der Urkunde erscheint. Der Namensträger oder die Namensträgerin hat mehr als einen Namen? Kein Problem, auf der Urkunde finden alle Namen Platz.

Zu diesem Namen bieten wir auch eine vergünstigte, nicht individualisierbare Vornamenurkunde an, die Sie als PDF zum Selbstausdrucken erhalten.

Näheres zu unseren Urkunden sowie eine Beispielurkunde finden Sie hier.