du, dich, dein, dir – Groß- oder Kleinschreibung bei den Anredepronomen?

CC-Lizenz

[F] Dass in der Höflichkeitsanrede Sie, Ihr, Ihnen großgeschrieben wird, ist ja bekannt. Aber wie ist es bei du, dich, dein, dir und auch ihr, euch, euer? Heutzutage sieht man sowohl Klein- als auch Großschreibung. Ist es auch hier höflicher, die Großschreibung zu wählen?

[A] In diesem Bereich gab es im Zuge der Rechtschreibreform tatsächlich eine Änderung. Zuvor war es korrekt, die Anredepronomen der Höflichkeitsanrede mit Sie immer großzuschreiben; die vertraute Anrede mit Du, im Plural Ihr, war in Briefen und weiteren Textsorten mit persönlicher Anrede (Fragebögen, Erlasse, Widmungen etc.) ebenfalls großzuschreiben. Letzteres ist nun nicht mehr Pflicht: Im Kontext von Briefen und briefähnlichen Texten wie E-Mail und SMS – und nur hier – darf jedoch weiterhin großgeschrieben werden.

Im Einzelnen sieht die Regel nun wie folgt aus:

Nach wie vor schreibt man das Anredepronomen Sie, das entsprechende Possessiv Ihr sowie das Pronomen Ihnen immer groß – nicht nur in Briefen, sondern auch in der wörtlichen Rede im Prosatext, in Werbeanzeigen, in Fragebögen etc.:

  • Liebe Frau Schuldheiß, ich danke Ihnen für Ihren Brief und freue mich, dass Sie mich besuchen kommen.
  • Er sagte: »Das kann ich Ihnen nicht versprechen.«
  • Wir danken Ihnen allen und wünschen Ihnen ein gutes neues Jahr.
  • Angebote, die Sie und Ihre Familie glücklich machen werden
  • Bitte geben Sie Ihre vollständige Adresse an

Achtung: Die Anredepronomen der Höflichkeitsanrede sind zu unterscheiden von den Pronomen in der 3. Person Plural, die kleingeschrieben werden:

  • Wir danken allen Beteiligten und wünschen ihnen ein gutes neues Jahr
  • Wir bitten alle Besucher/-innen, ihre Bestätigungen an der Rezeption abzugeben

Neu ist jedoch und seit 2006 die gültige Regel: Die Anredepronomen du, ihr, dich, euch, dein, euer werden kleingeschrieben! Aber zu jeder Regel gibt es eine Ausnahme, und so darf in Briefen, E-Mails und SMS nach wie vor großgeschrieben werden. Das heißt:

  • Ich danke dir ODER Dir für deinen ODER Deinen lieben Brief!
  • Wie geht es euch ODER Euch?
  • Liebe Anne, kannst du ODER Du dir ODER Dir nachher dein ODER Dein Essen selbst aufwärmen?

Allerdings muss auch diese Ausnahme wieder eingeschränkt werden, denn in anderen Kontexten als der persönlichen Anrede, wenn also die angesprochene Person nicht persönlich bekannt ist bzw. sie einer unspezifischen Gruppe angehört, ist ausschließlich die Kleinschreibung korrekt, so etwa in Fragebögen, auf Schildern und Plakaten oder in Werbeanzeigen:

  • Trage bitte deinen Namen in das erste Feld ein
  • Unterstützung für die Arbeitnehmer: Lasst euch nicht unterkriegen!
  • Lade dir die angesagtesten Serien hier herunter

  Kurz zusammengefasst:

  • Die förmlichen Anredepronomen Sie, Ihr, Ihnen werden immer und ausschließlich großgeschrieben (Achtung: Handelt es sich nicht um Anredepronomen, sondern um Pronomen in der 3. Person Plural, werden sie natürlich kleingeschrieben)
  • Bei den Anredepronomen der persönlichen Anrede (du, dich, dein, dir, ihr, euch, euer) ist Kleinschreibung immer korrekt
  • In Ausnahmefällen, nämlich wenn die angesprochene(n) Person(en) persönlich bekannt sind und direkt adressiert werden (also in Briefen, E-Mails, SMS etc.), darf weiterhin großgeschrieben werden.

Warning: Undefined variable $after in /var/www/vhosts/gfds.de/httpdocs/wp-content/themes/blank/single.php on line 48