Vorname der Woche: Maximilian

© Frauke Rüdebusch

Herkunft und Bedeutung

Maximilian ist ein klassischer Name lateinischer Herkunft. Zugrunde liegt der Eigenname Maximus mit der Bedeutung »der Größte«. Als Maximinus kam der Name unter anderem als römischer Gentilname vor, und im Mittelalter wurde aus dem früheren Namen Maximinianus schließlich die Form Maximilian.

Beliebtheit

Im Mittelalter wurde Maximilian durch dynastische Vorbilder wie Kaiser Maximilian I. (15./16. Jahrhundert) zunächst in Österreich und Bayern bekannt und verbreitete sich schließlich im gesamten deutschsprachigen Gebiet.

Seit den 1990er Jahren gehört Maximilian in Deutschland zu den beliebtesten Jungennamen und befand sich in den vergangenen Jahren in Gesamtdeutschland stets unter den drei häufigsten Namen für Neugeborene, dabei oftmals als Zweitname.

Aktuelle Verbreitung in Deutschland

Je dunkler der Farbton, desto höher die Platzierung innerhalb der Top Ten. Grau gefärbt sind jene Bundesländer, in denen der Name nicht unter den Top Ten steht.

Namenstage

Maximilian war der Name einiger christlicher Märtyrer, darunter Pater Maximilian Kolbe, der in Auschwitz für Mithäftlinge sein Leben eingesetzt hat; er wurde 1982 heiliggesprochen. Sein Gedenkttag ist der 14. August.

Nach dem Heiligen Maximilian, Bischof im Pongau, ist ein weiterer Namenstag der 12. Oktober.

Weitere Varianten des Namens

Maximilien
Massimiliano
Maximiliano
Maxim (von Maximus)
Massimo (von Maximus)
Maksimilian

Weitere Informationen

… zum Namen Maximilian teilen wir Ihnen gern unter der Nummer unserer Vornamenberatung mit: 09001 888 128 (1,86 €/Min.).

Vornamenurkunde

Sie können zu diesem und unzähligen weiteren Namen eine individualisierte Vornamenurkunde bestellen, bei der Sie die Rahmenfarbe und ein Datum festlegen können, das auf der Urkunde erscheint. Der Namensträger oder die Namensträgerin hat mehr als einen Namen? Kein Problem, auf der Urkunde finden alle Namen Platz.

Zu diesem Namen bieten wir auch eine vergünstigte, nicht individualisierbare Vornamenurkunde an, die Sie als PDF zum Selbstausdrucken erhalten.

Näheres zu unseren Urkunden sowie eine Beispielurkunde finden Sie hier.