Ausgabe: Der Sprachdienst 2/2010

Was bedeutet der Namensbestandteil -lette(n) z. B. in Salzletten, Nicorette etc.

[F] Salzstangen heißen jetzt »Saltletts«. Vorher waren sie auch als »Salzletten« bekannt. Aber was sind hier eigentlich »Letten«?

[A] Das baltische Volk der Letten hat mit der Knabberei, um die es hier geht, nichts zu tun. Salzstangen stammen nämlich ursprünglich aus den USA.

Die ersten Salzstangen auf dem deutschen Markt wurden 1935 von der Firma Bahlsen eingeführt und »Salzletten« getauft. Das Rezept hatte Klaus Bahlsen aus einer Reise in die USA mitgebracht. Dort heißen Salzstangen allerdings salt sticks oder pretzel sticks (vom deutschen Wort Brezel). Im Jahr 2003 hat Bahlsen dann die neue Dachmarke Saltletts eingeführt, die die Salzletten ersetzte.

Es scheint, dass die Firma Bahlsen das Suffix -(l)ette, welches aus anderen Begriffen wie z. B. Pantolette (vgl. Theissen/Alexis/Kefer/Tewilt: »Rückläufiges Wörterbuch des Deutschen«, Liège 1992) bekannt ist, verwendet hat, um eine interessantere und markenspezifische Bezeichnung für ihre Salzstangen einzuführen. Das Suffix -et/-ette wird im Französischen verwendet, um Diminutivformen (Verkleinerungsformen) zu bilden. So kommt das deutsche Wort Zigarette vom französischen cigarette, was ›kleine Zigarre‹ bedeutet. Im Englischen existiert die Diminutivendung -let, wie z. B in leaflet (›Faltblättchen‹).

In Österreich sind Salzstangen als Soletti bekannt (vgl. »Österreichisches Wörterbuch«, Wien 2009). Das Wort Soletti, ursprünglich nur eine Markenbezeichnung, erfreut sich in der österreichischen Umgangssprache so großer Beliebtheit, dass es inzwischen auch stellvertretend für alle Salzstangen verschiedener Hersteller verwendet wird. Auf der Internetseite des Soletti-Herstellers (www.unitedsnacks.at) ist die Entstehung des Markennamens beschrieben. 1949 war Bäckersfamilie Zach aus der Steiermark auf der Suche nach einem Produkt, welches zeitsparender herzustellen war als dünne Brezeln. So entstand ihre frühe Version der Salzstangen. Auf der Suche nach einem Wort, das südlich klingt und eine Verkleinerung ausdrückt, entstand, angeregt durch die aufgestreuten Salzkörner, die Bildung Saletti. Frau Zach entschied sich dann für Soletti, weil der Name sie an die Sonne im geliebten Italien erinnerte.

Es handelt sich also bei Soletti und vermutlich auch bei Salzletten um eine Ableitung von Salz – bei Salzstangen unbestreitbar eine wichtige Zutat.

Nicht nur die Firma Bahlsen verwendet übrigens das Suffix -(l)ette bei der Bildung Ihrer Produktnamen, um eine bestimmte Produktgröße und somit Handlichkeit zu suggerieren. (vgl. auch Chipsletten). Auch anderen Produktherstellern ist die Einprägsamkeit dieser und ähnlicher Wortendungen nicht verborgen geblieben, siehe Yogurette, Nicorette und andere.


Warning: Undefined variable $after in /var/www/vhosts/gfds.de/httpdocs/wp-content/themes/blank/single.php on line 48