Wie heißen die Anhänger der evangelischen Kirche?

[F] Die Anhänger der katholischen Kirche werden Katholiken genannt. Wie aber nennt man die Anhänger der evangelischen Kirche?

[A] Es gibt verschiedene Bezeichnungen für die Angehörigen der evangelischen Kirche, auch in Abhängigkeit ihrer Ausrichtung. Standardsprachlich und ausrichtungsübergreifend werden sie als Protestanten bezeichnet. Diesen Namen erhielten sie laut Duden (»Das große Wörterbuch der deutschen Sprache«, Mannheim 2012) »nach der feierlichen Protestation der evangelischen Reichsstände auf dem Reichstag zu Speyer 1529«. Protestiert hatten die evangelischen Reichsstände gegen den Beschluss, am Wormser Edikt festzuhalten. Dieses Edikt war 1521 erlassen worden; darin waren die Reichsacht über Martin Luther verhängt und die Lektüre und Verbreitung seiner Schriften verboten worden. Die Bezeichnung Protestanten rührt also aus der Zeit Martin Luthers.

Die Bezeichnung der Angehörigen der evangelischen Kirche als Evangelen wird vom Duden dagegen als um-gangssprachlich abwertend markiert. Unter Evangelisten allerdings versteht man gemeinhin nur die Verfasser der vier Evangelien in der Bibel.

Ausrichtungsabhängig ist die speziellere Benennung Lutheraner für die evangelisch-lutherisch ausgerichtete Kirche; entsprechend können Anhänger der evangelisch-freikirchlich ausgerichteten Kirche (eher umgangssprachlich) als Freikirchler bezeichnet werden und die Anhänger der evangelisch-methodistisch ausgerichteten Kirche als Methodisten; lediglich für die evangelisch-reformatorisch ausgerichtete Kirche ist uns kein entsprechendes Substantiv bekannt.