Sprachliche Höflichkeit: Historische, aktuelle und künftige Perspektiven

Internationale Fachkonferenz an der Bergischen Universität Wuppertal

Mit Unterstützung der GfdS findet vom 29.9. bis 1.10.2016 an der Bergischen Universität Wuppertal die Tagung »Sprachliche Höflichkeit: Historische, aktuelle und künftige Perspektiven« statt.

Foto: Thomas Kathöfer (cc-by-sa)

Foto: Thomas Kathöfer (cc-by-sa)

Sprachliche Höflichkeit ist seit einiger Zeit wieder ein aktuelles Thema in der Öffentlichkeit geworden: Klagen über mangelnde Höflichkeit finden sich in der Presse und auf dem Buchmarkt; verantwortlich gemacht werden Politiker, Fernsehmoderatoren und vor allem Jugendliche, ihre Eltern und Lehrkräfte. Die wachsende Bedeutung neuer Medien und die zunehmende Interkulturalität scheinen das Problem noch zu verschärfen und Klärungen zum »richtigen« Umgang mit Höflichkeit zu verlangen.

Vor diesem Hintergrund soll auf der Konferenz der neueste Stand der linguistischen Höflichkeitsforschung präsentiert werden. Ausgehend von kulturhistorischen Vergewisserungen werden aktuelle Entwicklungstendenzen in der deutschen Sprache in ausgewählten Kontexten betrachtet und mit Entwicklungen in anderen Ländern verglichen. Die internationale Ausrichtung der Tagung ist daher von besonderer Relevanz.

Ein Blick auf künftige Herausforderungen und Forschungsperspektiven schließt das Programm ab.

Programm

ProgrammflyerWeitere Informationen zu Referentinnen und Referenten, Veranstaltungsort sowie dem Vortragsprogramm der einzelnen Tage entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsprogramm (PDF).