Ausgabe: Der Sprachdienst 6/2022

Woher kommt der Ausdruck okay?

[F] Woher kommt der bekannte und weitverbreitete Ausdruck okay? Und was bedeutete er ursprünglich?

[A] Der Ausdruck okay gilt als eines der bekanntesten Wörter der Welt und wird in den verschiedensten Sprachen umgangssprachlich verwendet. Der erste eindeutige Beleg stammt aus dem Jahr 1939. Daraus geht hervor, dass die Abkürzung scherzhaften Abkürzungen fehlerhafter Schreibungen durch entspringt (Beleg: Boston Morning Post). Im Jahr 1963/64 konnte der amerikanische Etymologe Allen Walker Read in einer Reihe von Artikeln in der Zeitschrift American Speech ebenfalls nachweisen, dass es sich bei dem Ausdruck okay bzw. ok um einen Sprachwitz handelt, also um eine absichtliche Falschschreibung (»oll korrekt«) der Abkürzung für »all correct« (wörtlich ›alles korrekt‹).

Im Duden werden die Schreibungen okay, o. k. und O. K. als zulässig genannt, nicht aber OK – dies steht für den amerikanischen Bundesstaat Oklahoma.

Quellen

DWDS – Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache, https://www.dwds.de/wb/okay#2.

Kluge, Etymologisches Wörterbuch der Deutschen Sprache, Berlin 2011.

Duden, Die deutsche Rechtschreibung, Berlin 2017.