3. Juli 2018

14. Stadion oder Arena?

CC-Lizenz

»Der Profifußballplatz hat in seinen Bezeichnungen antike Bezüge. Doch auch wenn man gemeinhin ins Stadion geht, ist das moderne Fußballstadion mehr: eine Arena mit einem Markenlabel, eine Verschränkung aus Postmoderne und antiker Wettkampfstätte, eine ›Eventlocation‹ aus Begeisterung, Leidenschaft und Fanartikeln.« (Schlobinski 2010: 60)

Woher stammen die Begriffe Stadion und Arena? Und gibt es überhaupt einen semantischen Unterschied zwischen ihnen? Der Duden (2012) erklärt es uns:

Stadion, das

[griechisch stádion = Rennbahn, Laufbahn, eigentlich = ein Längenmaß (zwischen 179 m und 213 m); Rennbahn; ursprüngliche Bezeichnung für die 1 stádion lange Rennbahn im altgriechischen Olympia]:

a) mit Rängen, Tribünen für die Zuschauer versehene, große Anlage für sportliche Wettkämpfe und Übungen, besonders in Gestalt eines großen, oft ovalen Sportfeldes:
ein Stadion für 80 000 Zuschauer, mit 50 000 Sitzplätzen;
das Stadion des örtlichen Fußballvereins;
ein Stadion für den Eissport, für die Schwimmer;
ins Stadion gehen;

b) die Zuschauer in einem Stadion:
das [ganze] Stadion raste vor Begeisterung.

Arena, die

[lateinisch (h)arena, Herkunft ungeklärt]:

1. a) Kampfbahn, [sandbestreuter] Kampfplatz im Amphitheater der römischen Antike:
die Gladiatoren in der Arena;
zieht er es vor, die politische Arena … zu verlassen (St. Zweig, Fouché 23);

b) Sportplatz, Wettkampfstätte mit ringsum steigend angeordneten Zuschauersitzen:
sie trugen den dreifachen Torschützen auf den Schultern aus der Arena;
Im Stadion jagt ein Turnlehrer Knaben um die Arena (Koeppen, Rußland 197).

2. a) Vorführplatz für Stierkämpfe;

b) Zirkusmanege:
ein Clown stolpert durch die Arena.

3. (österreichisch veraltend) Sommerbühne.

Anhand der Duden-Erläuterungen zu Stadion und Arena wird deutlich, dass die Arena eine wesentlich vielschichtigere Bedeutung aufweist. Während das Stadion ganz allgemein als Schauplatz für sportliche Wettkämpfe und Übungen gilt, also als bloßer Ort des Geschehens, spielen die Bedeutungen von Arena (neben der Zirkusmanege und einer Sommerbühne im österreichischen Sprachgebiet) vor allem auf historische Sportveranstaltungen wie Gladiatoren- und Stierkämpfe an. Dies vergrößert die Tragweite sowohl für den Austragungsort des Wettkampfs als auch für den Wettkampf selbst.

Die weiteren bislang veröffentlichten Beiträge finden Sie auf dieser Seite.


Quellen:

DUDEN ‒ Das große Wörterbuch der deutschen Sprache, 4. Aufl. Mannheim 2012

Schlobinski, Peter (2010): Keeper, Elf und Gurkenpass. (K)ein Wörterbuch der Fußballsprache. Dudenverlag, S. 60.


Warning: Undefined variable $after in /var/www/vhosts/gfds.de/httpdocs/wp-content/themes/blank/single.php on line 48