Schreibweise web-based

[F] Bei uns im Korrektorat gibt es eine Unstimmigkeit darüber, wie zu schreiben ist: Web-based oder webbased Training. Aus dem Englischen kommt web-based training im Verbund mit der Abkürzung WBT. Was empfehlen Sie uns im Sinne der neuen Rechtschreibung?

[A] Dies ist eine interessante Frage, die bestimmte Tendenzen des heutigen Sprachgebrauchs berührt. Wie behandelt man orthographisch aktuelle Übernahmen aus dem Englischen?

Es handelt sich bei dem Lehnwort webbased bzw. web-based, Web-based um ein zusammengesetztes Adjektiv, das leicht mit webbasiert oder netzbasiert wiederzugeben ist, und ein solches wird grundsätzlich zusammengeschrieben, vgl. internetbasiert, internetfähig, webtauglich, webweit u. a. m. Man denke an vergleichbare geläufige Adjektive wie (ich entnehme sie hier dem amtlichen Regelwerk § 36, 1) angsterfüllt, butterweich, knielang, milieubedingt – immer steht ein Substantiv an der ersten Stelle. Insofern wäre an sich die näherliegende Schreibweise webbasiert bzw. webbased.
Man kann nach § 45 zwar zur Hervorhebung der Wortbestandteile und zur Verdeutlichung einen Bindestrich setzen, aber dies wäre angesichts des lesbaren und übersichtlichen Ausdrucks webbased bzw. webbasiert nicht angemessen. Nun ist jedoch webbased offenbar noch nicht ins Deutsche integriert; so kann man dieses Wort als Partizip und Adjektiv nicht deklinieren, anders als webbasiert oder netzbasiert (»webbasiertes Training« ja – aber etwa »webbasedes Training«?).

So verbleibt dieser Ausdruck, anders als Training, im Englischen, und es kommt zu einer Mischschreibung. Insofern der englische Charakter dieses Wortes noch überwiegt, sollte man für den gesamten Ausdruck die englische Rechtschreibung bevorzugen, und es käme web-based in Frage, so auch web-based Training bzw., um den gesamten Ausdruck englisch zu belassen, web-based training. – Zwei andere Schreibungen, die heute u. a. in Buchtiteln kursieren, Web-Based-Training oder Web Based Training, sind nicht regelkonform.