70 Jahre – 70 Veranstaltungen

Die GfdS feiert in diesem Jahr ihr 70-jähriges Bestehen. Dies würdigen wir nicht nur mit einer Tagung zum Thema »Sprachkultur im 21. Jahrhundert« Ende April in Hannover und einer Ausstellung »70 Jahre GfdS« in den Räumen der Zentrale in Wiesbaden, die am 17. November eröffnet wird, sondern auch mit 70 Veranstaltungen in 70 unterschiedlichen Zweigen, die sich mit GfdS-spezifischen Themen befassen. Untenstehend sind die bisher feststehenden Vorträge der Veranstaltungsreihe aufgelistet; sie werden laufend aktualisiert.

08.03.2017 – Zweig Vaasa

Klaus Geyer, Odense
Vielfalt statt Einfalt: Über sprachliche Variation im Deutschen
Nähere Informationen

10.03.2017 – Zweig Hamburg

PD Dr. Malte Stein, Hamburg
Stilles Unglück im Winkel. Fluchtimpulse und Flüchtlingselend in Goethes Epos »Hermann und Dorothea«
Nähere Informationen

10.03.2017 – Zweig Prag

Dr. Hana Bergerová, Ústi nad Labem; Prof. Dr. Vera Janíková, Brno, und andere
Sprachrunde zum aktuellen Deutsch und der Zukunft der Zweigarbeit in Tschechien
Nähere Informationen

11.03.2017 – Zweig Pune

Birgit Maria Langeder, Wien
Filmbildung als Basis für Medienkompetenz
Nähere Informationen

16.03.2017 – Zweig Jerevan/Armenien

Dr. Siranusch Papojan, Jerevan
Das Konzept »Haus« im Deutschen. Ein Vergleich mit dem Armenischen
Nähere Informationen

19.03.2017 – Zweig Athen

Dr. Ionna Karvela, Athen
Aspekte einer mehrsprachigen Erziehung am Beispiel »Deutsch nach Englisch«
Nähere Informationen

25.03.2017 – Zweig Lomé/Togo

Diktat und Literaturwettbewerb
Nähere Informationen

29.03.2017 – Zweig Windhoek

Dr. Patrick Voßkamp, Duisburg-Essen
Von $prach€ und W€rtschöpfung: Weshalb wir mehr über Geld sprechen müssen
Nähere Informationen

03.04.2017 – Zweig Nizhny Novgorod

Prof. Dr. Christiane Nord, Heidelberg
Missverständnisse und Kritikpunkte: Ist die Skopostheorie eine Theorie der Adaptation, die jede Manipulation des Ausgangstexts erlaubt?
Nähere Informationen

05.04.2017 – Zweig Celle

Prof. Dr. Albrecht Greule, Regensburg
Theolinguistik, Sakralsprache und Kirchenlied. Zum schwierigen Verhältnis von Sprache und Religion
Nähere Informationen

07.04.2017 – Zweig Wrocław/Breslau

Dr. Anna Stolarczyk-Gembiak, Konin
Wie schreiben die Migranten? Sprachliche und ästhetische Position der ›neuen deutschen Literatur‹
Nähere Informationen

08.04.2017 – Zweig Chicago

Organisatorinnen und Organisatoren des Studientages
Eintauchen in die deutschen Sprache: 5. German Immersion Day
Nähere Informationen

20.04.2017 – Zweig Bozen

Univ.-Prof. Dr. Monika Dannerer, Innsbruck
Verändert der Tourismus unsere Sprache? Eine Untersuchung am Beispiel Tirols
Nähere Informationen

25.04.2017 – Zweig Dresden

Monika Osberghaus, Prof. Dr. Mark Lehmstedt, Leipzig
Zum Welttag des Buches 2017
Nähere Informationen

27.04.2017 – Zweig Stuttgart

Dr. Markus Malo, Stuttgart
Carl Gustav Jochmann als Sprachkritiker des Vormärz
Nähere Informationen

03.05.2017 – Zweig Dänemark

Assoz. Prof. Dr. Maria Bonner, Sønderborg/Sonderburg
Was macht Texte interessant? Sprachspielerische Kommunikation in Werbung, Presse und auf Schildern
Nähere Informationen

08.05.2017 – Zweig New York

Prof. Dr. Sandro M. Moraldo, Forlì
Die deutsche Sprache und die Neuen Medien. Sprachverfall oder Textoptimierung?
Nähere Informationen

09.05.2017 – Zweig Budapest

Dr. Stefaniya Ptashnyk, Wien
Mehrsprachigkeit und Sprachkontakt in urbanen Räumen. Mit ausgewähltem Beispiel aus der Stadt Lemberg im 19. Jahrhundert
Nähere Informationen

11.05.2017 – Zweig Zwickau

Prof. Dr. Lenka Vankova, Ostrava
Fach, Sprache & Fachkommunikation Deutsch – Wie lässt sich das vermitteln?
Nähere Informationen

15.05.2017 – Zweig Tblissi

Dr. Angelika Jodl, München
Hab isch gemacht ein Vortrag. Migration und Sprachwandel in Deutschland
Nähere Informationen

15.05.2017 – Zweig Weimar

Barbara Köhler, Duisburg
Die Gunst des Augenblicks – Lyrik der Gegenwart
Nähere Informationen

17.05.2017 – Zweig Kiew

Maya Fröhlich, Wien
Die Akteure des Ukraine-Konflikts in den Darstellungen österreichischer Tageszeitungen
Nähere Informationen

17.05.2017 – Zweig Woronesch

Jonas Brosig, Kiew
68 und die Sprache
Nähere Informationen

18.05.2017 – Zweig Seoul

Prof. Dr. Dong-Uk Kim, Seoul
Die Aktivitäten von GfdS an der Dankook Universität – ihr Nutzen für die Studierenden
Nähere Informationen

18.05.2017 – Zweig Frankfurt am Main

Prof. Dr. Jochen A. Bär, Vechta
Zukunft der deutschen Sprache
Nähere Informationen

30.05.2017 – Zweig Magdeburg

Prof. Dr. Thomas Niehr, Aachen
»Populismus« in Zeiten des »Postfaktischen«
Nähere Informationen

08.06.2017 – Zweig Nürnberg

Prof. Dr. Wilfried Kürschner, Vechta
Euro-Babel nach (alten und neuen) Noten. Was uns Scheine alles sagen – anlässlich des neuen 50-Euro-Scheins
Nähere Informationen

13.06.2017 – Zweig Düsseldorf

Dr. Jana Reissen-Kosch, Aachen
Hate Speech im Populismus? – Begriffsbestimmungen und Abgrenzungen am Beispiel aktueller Facebook-Kommunikation
Nähere Informationen

19.06.2017 – Zweig Leipzig

Dr. Ruth Geier, Leipzig
Politik ist Käse – beides sind Markenartikel
Nähere Informationen

26.06.2017 – Zweig Wuppertal

Prof. Dr. Heinz-Helmut Lügner, Koblenz-Landau
Höflichkeit in literarischen Texten
Nähere Informationen

27.06.2017 – Zweig Wiesbaden

Dr. Klaus Geyer, Odense
Das Mädchen – die Tunte – der Busenstar. Über »natürliches« und »grammatisches« Geschlecht im Deutschen
Nähere Informationen

30.06.2017 – Zweig Vechta

Prof. Dr. Thorsten Roelcke, Berlin
Deutsch als Fremd- und Fachsprache: Wege aus dem Pluralitätsproblem
Nähere Informationen

04.07.2017 – Zweig Siegen

Prof. em. Dr. Hartmut Günther, Bornheim
Mit Feuereifer und Herzenslust: Wie Luther unsere Sprache prägte
Nähere Informationen

15.07.2017 – Zweig Luxemburg

Yasmine Urbain, Reisdorf
Leseprojekt: Antolin – Mit Lesen punkten
Nähere Informationen

20.07.2017 – Zweig Westliches Ruhrgebiet

Prof. Dr. Hideaki Takahashi, Osaka
Die schwierige Lage von Deutsch als Fremdsprache in Japan, wo Englisch als Sprache der Hochschullehre eingeführt werden soll
Nähere Informationen

20.07.2017 – Zweig Trier

Fang Fan, M.A., Xiamen/China
Deutsch in China am Beispiel der Ausbildung an der Universität Xiamen
Nähere Informationen

20.09.2017 – Zweig Bonn

Dr. Wim Peeters, Hagen
Der Rat des Anti-Ratgebers. Über Paradoxien in der Selbsthilfeliteratur
Nähere Informationen

25.09.2017 – Zweig Vilnius

Dr. Klaus Geyer, Odense
Hassrede (Hate speech) in deutschen Online-Medien
Nähere Informationen

26.09.2017 – Zweig Wiesbaden

Diskussionsrunde mit Praktikantinnen und Praktikanten aus (fast) 70 Jahren GfdS
Nähere Informationen

29.09.2017 – Zweig Woronesch

Prof. Dr. Holger Rudloff, Freiburg
Kafka ist kein Rätsel
Nähere Informationen

02.10.2017 – Zweig Windhoek

Prof. Hans-Volker Gretschel, Swakopmund
Die Bedeutung Martin Luthers für die deutsche Sprache
Nähere Informationen

04.10.2017 – Zweig Berlin

Prof. Dr. Peter Schlobinski, Hannover
Berlinisch. Variation und Wandelprozesse in einer Stadtsprache
Nähere Informationen

10.10.2017 – Zweig Nürnberg

Dr. Klaus Geyer, Odense
Hassrede (Hate speech) in deutschen Online-Medien
Nähere Informationen

12.10.2017 – Zweig Johannesburg

Prof. Dr. Hans-Jörg Knobloch, Johannesburg
Hölderlin und Susette Gontard
Nähere Informationen

12.10.2017 – Zweig Nizhny Novgorod

Egon Hein, Nizhny Novgorod
Deonyme: die Dinge gehen – ihre Namen bleiben
Nähere Informationen

16.10.2017 – Zweig Prag

Dr. Ruth Geier, Leipzig
Bye bye, deutsche Sprache
Nähere Informationen

20.10.2017 – Zweig Mailand

Prof. Dr. Sandro M. Moraldo, Mailand
Die Fremdsprachenpolitik der EU oder Was ist aus der Mehrsprachigkeit geworden?
Nähere Informationen

20.10.2017 – Zweig Wrocław/Breslau

Prof. Dr. Rudolf Hoberg, Berlin
Luther und die deutsche Sprache
Nähere Informationen

23.10.2017 – Zweig Innsbruck

Prof. Dr. Thomas Spranz-Fogasy, Mannheim
Linguistik der Psychotherapie
Nähere Informationen

23.10.2017 – Zweig Bozen

Prof. Dr. Gerd Antos, Erlangen
Ich mache EUCH die Welt, so wie sie MIR gefällt – Sprache und Medien in der postfaktischen Ära
Nähere Informationen

24.10.2017 – Zweig Polargebiet

Christine Müller, St. Petersburg, mit Mitgliedern und Gästen des Zweiges
70 Jahre GfdS – Aktionen, Sprachberatung und Zweigarbeit: seit 1999 in Apatity und Kirowsk
Nähere Informationen

24.10.2017 – Zweig Wiesbaden

Prof. Dr. Wilhelm Schellenberg, Erfurt
Dackeln – storchen – tigern. Beobachtungen zum Gebrauch von Tiernamen-bezogenen Verben
Nähere Informationen

25.10.2017 – Zweig Vilnius

Dr. Bernhard Fisseni, Duisburg-Essen
Neues zu *Sowieso* und *Überhaupt* im Deutschen und Niederländischen
Nähere Informationen

30.10.2017 – Zweig St. Petersburg

Viktor Nekrassov, St. Petersburg; Natalia Rodina, Apatity; Christine Müller, St. Petersburg, und andere
Festsitzung des Zweiges aus Anlass des 500-jährigen Jubiläums der Reformation und des 20-jährigen Bestehens des Zweiges St. Petersburg
Nähere Informationen

01.11.2017 – Zweig Shanghai

Prof. Dr. Ulrich Ammon, Duisburg
Die Stellung der deutschen Sprache in der Welt
Nähere Informationen

02.11.2017 – Zweig Stuttgart

Prof. Dr. Klaus Hilzinger, Stuttgart
Die Revolution der Sprache: Arno Holz
Nähere Informationen

07.11.2017 – Zweig Rostock

Dr. Agnieszka Nyenhuis, Bochum
Deutsch-slawische Kontakte im Spiegel der Sprache
Nähere Informationen

07.11.2017 – Zweig Erfurt

Gesprächsabend
Wie alltagstauglich ist gewaltfreies Kommunizieren?
Nähere Informationen

10.11.2017 – Zweig Zagreb

Dr. Alexa Mathias, Hannover
Lexik und Legitimationsstrategien rechtspopulistischer Bewegungen
Nähere Informationen

13.11.2017 – Zweig Bratislava

Symposium
Die Zukunft der deutschen Sprache und der Zweigarbeit in der Slowakei
Nähere Informationen

15.11.2017 – Zweig Kiel

Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Winfried Ulrich, Kiel
»Nießbrauch an einen Inbegriff von Sachen« – Wie versteht der juristische Laie den Wortschatz des BGB?
Nähere Informationen

16.11.2017 – Zweig Halle (Saale)

Dr. Andrea Seidel, Halle (Saale)
Der Minnesänger Heinrich von Morungen: Do tagte ez
Nähere Informationen

17.11.2017 – Zweig Kassel

Dr. Nina-Maria Kluge, Kassel
Deutschsein. Linguistische Zugänge zu aktuellen Reflexionen deutscher Identität
Nähere Informationen

22.11.2017 – Zweig Trier

Prof. Dr. Anja Müller, Mainz
Mehrsprachigkeit – eine spracherwerbstheoretische Betrachtung
Nähere Informationen

27.11.2017 – Zweig New York

Prof. Dr. Rudolf Hoberg, Berlin
Sprache und Öffentlichkeit
Nähere Informationen

27.11.2017 – Zweig Wuppertal

Prof. Dr. Thomas Niehr, Aachen
Die Grenzen des Sagbaren in einer demokratischen Gesellschaft
Nähere Informationen

29.11.2017 – Zweig Greifswald

PDoz. Dr. Gisela Ros, Greifswald
Die Revisionen der Bibel. Ältere und neuere Übersetzungen zwischen Authentizität und Wandel
Nähere Informationen

29.11.2017 – Zweig Dänemark

Assoz. Prof. Dr. Martin Nielsen, Aarhus
Deutsche und dänische Werbekommunikation im Vergleich
Nähere Informationen

13.12.2017 – Zweig Weimar

Sprachbegleitung von Alphalernern – Podiumsdiskussion zu einem Handbuch für ehrenamtliche Sprachbegleiter
Nähere Informationen

13.12.2017 – Zweig Vechta

Dr. Nina-Maria Klug, Kassel
Was macht Deutschsein eigentlich aus? Eine linguistische Analyse von Identitätsentwürfen
Nähere Informationen