Pressemitteilungen

GfdS feiert 70. Geburtstag mit Ausstellung

Ausstellungsraum, Foto: GfdS

Die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) feiert in diesem Jahr ihren 70. Geburtstag. Zu diesem Anlass veranstaltet der älteste Sprachverein Deutschlands eine Ausstellung in seiner Zentrale in Wiesbaden. Drei Räume voller Sprachgeschichte, Erinnerungen und Aktivitäten zeugen von einer langen Tradition exzellenter Spracharbeit.

[weiterlesen]

»Wörter des Jahres« in verschiedenen Ländern

Haupteingang der Universität an der Krakauer Vorstadt

An der Universität Warschau fand eine internationale Konferenz zum Thema »Schlüssel-Wörter 2017« statt. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Ländern berichteten über ihre Erfahrungen bei der Wortwahl und ergründeten das Thema sprachwissenschaftlich. Aufgrund der langen Tradition und entsprechender Publikationen kommt der GfdS hierbei eine Vorbildrolle zu.

[weiterlesen]

Zweig St. Petersburg: 20-jähriges Jubiläum

Luther-Kirche in St. Petersburg, Foto: Foto: A. Savin, CC BY-SA 3.0

Aus Anlass des 20-jährigen Jubiläums des GfdS-Zweiges in St. Petersburg fand am 30. Oktober eine Festsitzung mit Vorträgen und einer Diskussionsrunde statt, an der auch Vertreterinnen und Vertreter des Deutschen Generalkonsulats in Petersburg, des Goethe-Instituts und anderer deutscher Mittlerorganisationen in Petersburg teilnahmen.

[weiterlesen]

Leichte Sprache – Verständliche Sprache

Leichte Sprache – Verständliche Sprache

Die Gesellschaft für deutsche Sprache veranstaltet gemeinsam mit dem Institut für Deutsche Sprache in Verbindung mit dem Deutschen Sprachrat vom 19. bis 20. Oktober 2017 ein Kolloquium mit dem Titel »Leichte Sprache – Verständliche Sprache«. Ziel dieser Veranstaltung ist es, die akademische Perspektive mit derjenigen der in der Praxis mit Leichter Sprache befassten Akteure zusammenzubringen.

[weiterlesen]

Medienpreis für Sprachkultur 2018

Die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) schreibt zum 16. Mal den Medienpreis für Sprachkultur aus und zum 3. Mal den Hans-Oelschläger-Preis. Für den Preis können Vorschläge, die schriftlich begründet werden müssen, bis zum 15. September 2017 bei der Geschäftsführung der Gesellschaft für deutsche Sprache eingereicht werden.

[weiterlesen]

GfdS plädiert für deutschsprachige Lieder beim Eurovision Song Contest

Die Sprachenvielfalt Europas ist groß. Lange spiegelte sich dies auch im bekanntesten Gesangswettbewerb, im Eurovision Song Contest (ESC), wider. Diese Zeiten sind jedoch vorbei: Auch der deutsche Beitrag wird seit einigen Jahren in englischer Sprache vorgetragen. Die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) plädiert für deutschsprachige Beiträge beim ESC.

[weiterlesen]

70 Jahre – 70 Veranstaltungen

Die GfdS feiert in diesem Jahr ihr 70-jähriges Bestehen. Dies würdigen wir nicht nur mit einer Jubiläumstagung und einer Ausstellung: In 70 Zweigen im In- und Ausland werden Veranstaltungen abgehalten, die sich mit GfdS-spezifischen Themen befassen.

[weiterlesen]

Nur dieses Jahr: Die beliebtesten 35 Mädchen- und Jungennamen

Die Gesellschaft für deutsche Sprache feiert in diesem Jahr ihr 70-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass veröffentlichen wir für das Jahr 2016 erst- und einmalig eine erweiterte Liste der beliebtesten Vornamen: die häufigsten 35 Namen beider Geschlechter. (In Klammern die Platzierung des Vorjahres.) Mädchen Jungen 1. Marie/Mari (2) 1. Elias (3) 2. Sophie/Sofie (1) 2. Alexander …

[weiterlesen]

Ausführliche Auswertung: Die beliebtesten Vornamen 2016

Die Top Ten 2016 In Klammern die Vorjahresplatzierung. Die Prozentzahlen beziehen sich auf jeweils alle Vornameneintragungen für Mädchen bzw. Jungen. Mädchen % Jungen % 1. Marie/Mari (2) 2,77 1. Elias (3) 1,42 2. Sophie/Sofie (1) 2,77 2. Alexander (2) 1,41 3. Sophia/Sofia (3) 1,78 3. Maximilian (1) 1,39 4. Maria (4) 1,63 4. Paul (4) …

[weiterlesen]

GfdS veröffentlicht Liste der beliebtesten Vornamen

Die Gesellschaft für deutsche Sprache hat die beliebtesten Vornamen 2016 ermittelt und präsentiert abermals eine Überraschung: Die langjährigen Spitzenreiter Sophie und Maximilian wurden von Marie und Elias abgelöst. In diesem Jahr einmalig: Zum 70-jährigen Bestehen der GfdS werden nicht nur die ersten 10 Namen für Jungen und Mädchen veröffentlicht, sondern insgesamt 70 Namen!

[weiterlesen]