Vorkommen von Mahlung

[F] Gibt es im Deutschen das Wort Mahlung, also ähnlich wie Schreibung zu schreiben, abgeleitet vom Verb mahlen?

[A] Hier muss man zunächst einmal festhalten, dass gar nicht so einfach zu bestimmen ist, ob und wann es ein Wort in einer Sprache »gibt«. Denn selbstverständlich existieren im Deutschen bedeutend mehr Wörter, als etwa der Rechschreibduden verzeichnet (in seiner aktuellen Auflage immerhin »rund 135.000«), weil immer wieder neue Wörter gebildet oder aus anderen Sprachen übernommen werden (während andere außer Gebrauch geraten) und manche Wörter nur in Fachsprachen benutzt werden.

Zu dem Wort Mahlung kann man leicht feststellen, dass es nicht zum Grund- oder Kernwortschatz des Deutschen zählt. Hierfür kann der Rechtschreibduden oder auch Wahrigs Deutsches Wörterbuch als Referenz dienen, in beiden Werken ist das Wort nicht verzeichnet. Dennoch – wie ja auch schon die Fragestellung andeutet – ist Mahlung eine völlig reguläre Bildung: Man nehme einen Verbstamm schreib-, bild-, zerstör-, verleih- etc. und verbinde ihn mit -ung. Heraus kommt ein Nomen, das den Vorgang der Verbhandlung ausdrückt, eben Schreibung, Bildung, Zerstörung oder Verleihung. Insofern ist die Ableitung Mahlung sowohl grammatisch korrekt gebildet als auch unmittelbar verständlich. Ob das Wort tatsächlich verwendet wird, ist dann eine andere Frage. Ein Blick ins Internet zeigt in diesem Fall allerdings eindeutig, dass Mahlung in recht regem Gebrauch ist. Die Suchmaschine Google liefert über 200.000 Treffer, so dass man wohl schon behaupten kann, dass es das Wort Mahlung »gibt«. Die meisten Suchergebnisse führen zu Herstellerfirmen von Kaffeemaschinen, aber auch im Zusammenhang mit Baustoffen wird der Feinheitsgrad der Mahlung unterschieden. Im Druckgewerbe schließlich bezeichnet die Mahlung von Papier eine Bearbeitung, die dessen Eigenschaften bezüglich Festigkeit, Saugfähigkeit und Ähnlichem bestimmt. Dennoch wird auch deutlich, dass das Wort auf solche eher fachsprachlichen Zusammenhänge beschränkt ist. Zum Eintrag in Wörterbüchern sei noch hinzugefügt, dass das Deutsche Wörterbuch der Brüder Grimm einen Eintrag für Mahlung hat mit der lapidaren Bedeutungsangabe ›das Mahlen‹. Da dieses Wörterbuch in der gedruckten Fassung allerdings 30 Bände umfasst, ist es kaum verwunderlich, dass man darin viele selten verwendete Wörter findet.