Pressemitteilungen

Medienpreise 2014: Ausschnitte aus den Begründungsurkunden

Am 31. Mai 2014 hat die Gesellschaft für deutsche Sprache den Medienpreis für Sprachkultur, den Hans-Oelschläger-Preis und den Alexander-Rhomberg-Preis verliehen. Preisträgerinnen und Preisträger sind Johanna Adorján, Ranga Yogeshwar, Oliver Welke und sein Team der Heute-Show sowie Mohamed Amjahid.

[weiterlesen]

Mittsommernachmittag für »Lesemäuse und Leseratten«

Am Dienstag, den 24. Juni veranstaltet der Förderkreis der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) zum dritten Mal einen Lesenachmittag für alle interessierten Vor- und Grundschulkinder in Wiesbaden. Nick Benjamin, der unter anderem als Moderator und Sprecher zahlreicher Hörbücher, auch für Kinder, bekannt ist, liest an diesem Nachmittag zusammen mit den Kindern Sommergeschichten in gemütlicher Atmosphäre. Zudem wird bei erfrischenden Getränken gemeinsam gemalt und gesungen.

[weiterlesen]

Die beliebtesten Vornamen 2013

Die Gesellschaft für deutsche Sprache hat die im Jahr 2013 in Deutschland am häufigsten vergebenen Vornamen ermittelt. Die seit 1977 veröffentlichte Übersicht stützt sich auf die Daten der deutschen Standesämter. Die vorderen Plätze belegen Sophie, Marie und Sophie, Maximilian, Alexander und Paul. Die weiteren Platzierungen sind …

[weiterlesen]

Ästhetische Kriterien sind bei der Vornamenwahl besonders wichtig

Zettel mit Vornamen

Pumuckl, Adalbert oder doch Leon? Wenn Eltern Nachwuchs erwarten, dann haben sie die Qual der Wahl. Von welchen Motiven lassen sich Eltern bei der Namenswahl leiten? Klang, Bedeutung, Tradition, Namensvorbilder – Aspekte, die es zu berücksichtigen gilt. Den Hintergründen der Vornamenwahl ist die GfdS zusammen mit dem Institut für Demoskopie Allensbach nachgegangen.

[weiterlesen]

Auszeichnung der Gesellschaft für deutsche Sprache

Der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar (Sparte Fernsehen) und die Journalistin Johanna Adorján (Sparte Presse) erhalten den diesjährigen Medienpreis für Sprachkultur der Gesellschaft für deutsche Sprache. Erstmalig wird auch der Hans-Oelschläger-Preis vergeben, der sich an Journalisten und Journalistinnen in Rundfunk und Fernsehen richtet, die durch entsprechende Sendungen das Empfinden für klares Deutsch stärken und den Sprachgebrauch kritisch beobachten. Dieser Preis geht an den Journalisten und Entertainer Oliver Welke.

[weiterlesen]

GfdS wählt »GroKo« zum Wort des Jahres 2013

Plakat zum Wort des Jahres 2013 am Wiesbadener Rathaus

Das Wort des Jahres 2013 ist GroKo, ein Kurzwort für die Große Koalition. Die weiteren Platzierten sind: 2. Protz-Bischof 3. Armutseinwanderung 4. Zinsschmelze 5. Big Data 6. Ausschließeritis 7. Generation Sandsack 8. Ausländermaut 9. falsche Neun 10. Freund hört mit. Die Begründungen für die Wahl lesen Sie in unserer Pressemitteilung.

[weiterlesen]

Deutsche sind glücklich mit ihrem Vornamen

Die Menschen in Deutschland mögen ihren Vornamen, die große Mehrheit der Befragten, knapp drei Viertel, ist mit dem eigenen Vornamen uneingeschränkt zufrieden. Das ergab eine Umfrage der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS).

[weiterlesen]

Die beliebtesten Vornamen 2012

Die Gesellschaft für deutsche Sprache hat die im Jahr 2012 in Deutschland am häufigsten vergebenen Vornamen ermittelt. Erfasst wurden ca. 80 % aller in Deutschland geborenen Kinder mit insgesamt rund 780.000 einzelnen Vornameneintragungen und über 50.000 unterschiedlichen Namen. Zu den Spitzenreitern gehören Luca, Maximilian und Alexander sowie Sophie, Marie und Maria.

[weiterlesen]