Online-Archiv »Der Sprachdienst«

Alle in diesem Archiv veröffentlichten Beiträge sind der GfdS-Zeitschrift »Der Sprachdienst« entnommen. Das Online-Heftarchiv wird ständig um weitere Beiträge ergänzt.

Folgende weitere Inhalte der Zeitschrift sind online zugänglich:

Fragen und Antworten
Zeit-Wort
Preisaufgaben
Glosse
Buchvorstellungen

Die Inhaltsverzeichnisse der Hefte können Sie auf der Seite Inhaltsverzeichnisse nach Jahrgang einsehen.

Zurück zur Hauptseite des Sprachdienstes >>

Leitlinien der GfdS zu den Möglichkeiten des Genderings

Inhalt Die Debatte um eine geschlechtergerechte Sprache Status quo: Geschlechtergerechte Sprache im aktuellen Gebrauch Paarformel/Doppelnennung Sparschreibungen/Kurzformen a) Schrägstrichlösungb) Klammerlösungc) Binnenmajuskeld) Gendergape) Gendersternchen Ersatzformena) Substantivierte Partizipien oder Adjektiveb) Passivierungc) Sachbezeichnungd) Generische Substantive ohne Movierunge) Umformulierung mithilfe des Adjektivsf) Direkte Anredeg) Bildung von Relativsätzenh) Erklärender Klammerzusatzi) Adverbiale Bestimmung Weitere kreative Lösungen, die bislang keine breite Anwendung finden …

[weiterlesen]

»Hallo, ich bin da!« – Und nun?

Wie läuft eine Geburtsanmeldung ab, wie wird ein Vorname beim Standesamt eingetragen und was geschieht bei Komplikationen? Anne Lorenz, Teamleiterin im Bereich Geburten beim Standesamt Wiesbaden, erklärt uns alles, was man zum Thema Geburtsanmeldung und Namensbeurkundung wissen muss.

[weiterlesen]

Umschreibend umgeschrieben und umfahrend umgefahren

Im Sprachdienst 6/18 riefen wir als Preisaufgabe dazu auf, Homografe zu nennen. Die überaus zahlreichen Zusendungen verrieten uns, dass es sich dabei um ein Thema handelt, das viele unserer Leserinnen und Leser interessiert. Ein guter Grund also, die gesammelten Beispiele zu den Homografen vorzustellen und, nach einer kurzen Definition, auch die Homofone und Homonyme einzubeziehen. …

[weiterlesen]

Sprache – Politik – Verantwortung

Interview mit Dr. Gregor Gysi

Welche Bedeutung hat Sprache im politischen Diskurs? Welche Gefahren birgt es, wenn kritische Berichterstattung und argumentativer Diskurs als Fake diffamiert und ›alternative‹ Wahrheiten über Bots und Trolle verbreitet werden? Und was kann (linke) Politik dagegen tun? Dr. Gregor Gysi, Mitglied des Bundestages und ehemaliger Fraktionsvorsitzender der Linkspartei, stellt sich den Fragen des Vorsitzenden der Gesellschaft für deutsche Sprache, Prof. Dr. Peter Schlobinski.

[weiterlesen]

»Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt.«

Interview mit Peter Kloeppel

Peter Kloeppel, Nachrichtenjournalist und RTL-Chefmoderator, arbeitet seit 31 Jahren für den Privatsender RTL. Den Hans-Oelschläger-Preis bekommt Kloeppel vor allem für seine »alltagsnahe und verständliche Sprache«, mit der er auch komplexe Themen für ein breites Publikum zugänglich macht. Peter Kloeppel ist nach Oliver Welke der zweite Träger dieser Auszeichnung. Wir haben mit ihm über Sprache und die Ehrung gesprochen.

[weiterlesen]

Über Einfachheit, Optimismus und Deutsch in der Schule

Interview mit Andreas Bourani

Andreas Bourani begann seine Musiker-Karriere mit deutschen Liedern und er singt auch heute noch ausschließlich auf Deutsch. Dies ermöglicht ihm, das auszudrücken, was ihn bewegt, denn er ist nach eigener Aussage »sehr verliebt in die deutsche Sprache, weil sie für jedes Gefühl, das es gibt, ein Wort bietet«. So ist Bourani nicht nur Musiker, sondern auch Poet. Im Interview spricht er über seine Musik und seine Sprache.

[weiterlesen]