Eine Gesellschaft sieht Sterne: Geschlechtergerechte Sprache und ihre Kritik

Vorschläge zur geschlechtergerechten Sprache gibt es nun seit 40 Jahren und während sich manche stillschweigend durchgesetzt haben – etwa weibliche Berufsbezeichnungen mit der Nachsilbe „-in“ – lösen andere immer wieder konfrontative gesellschaftliche Debatten aus. Aktuell ist das Gendersternchen heiß umkämpft. Es findet sich inzwischen in der Kommunikation vieler Behörden und politischer Organisationen, aber auch immer …

[weiterlesen]

Wahlplakat-Busting: Alles nur Vandalismus?

Sascha Michel zum seinem Vortrag: »Wahlplakate gelten bei Wahlkämpfen als zentrale Text-Bild-Sorten im öffentlichen Raum. Durch die geschickte Platzierung an öffentlichkeitswirksamen Orten werden die zur Wahl stehenden Kandidat*innen und politischen Ziele einer Partei auf prägnante Art und Weise multimodal präsentiert. Je weiter ein Wahlkampf zeitlich voranschreitet, desto häufiger fallen zahlreiche Veränderungen an diesen Plakaten ins …

[weiterlesen]

Neue Wege der digitalen Sprachpraxis: Ideen, Projekte, Kontakte innerhalb der Zweigarbeit

Sprachrunde zu Ehren von Frau Prof. Dr. Dagmar Blei Mit Dr. Marina Adams, Zweigvorsitzende Kassel Prof. Dr. Dagmar Blei, Zweigvorsitzende Dresden Prof. Dr. Ines Busch-Lauer, Zweigvorsitzende Zwickau Dr. Lutz Kuntzsch, Zentrale, Zweigvorsitzender Wiesbaden Dr. Dorothea Spaniel-Weise, Zweigvorsitzende Jena Dr. Tadeusz Zuchewicz, Universität Zielona Gora und anderen Anmeldung/Organistation: Dr. Lutz Kuntzsch, Gesellschaft für deutsche Sprache, Spiegelgasse …

[weiterlesen]

Internationale digitale Konferenz »Sprache im politischen Diskurs«

Über Ort und Form der Veranstaltung wird zur gegebenen Zeit entschieden und auf der Internetseite informiert: online (MS Teams) oder Großer Vortragssaal V2, Wirtschaftsuniversität Bratislava, Dolnozemska 1, 85235 Bratislava/Slowakei. Zweigvorsitzende: Dr. Silvia Adamcova Wirtschaftsuniversität Bratislava Dolnozemska 1 SK-85235 Bratislava Tel.: +421 2 915737359 E-Mail: silvia.adamcova@euba.sk

[weiterlesen]

Neuer Wortschatz rund um die Coronapandemie

Die besonderen gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Bedingungen seit Beginn der Coronakrise beeinflussen auch unser Sprechen über die Pandemie mit all ihren Folgen, und zwar sowohl im privaten Umfeld, wie in der medialen Berichterstattung. Insbesondere zeigt sich dies ganz aktuell an einer Reihe neuer Wörter, neuer Bedeutungen für etablierte Wörter sowie in deutlichen Veränderungen in der …

[weiterlesen]